52 stunden….

mitteldeutschland!
vom eichsfeld zurück nach dresden – es ist unheimlich schwer alles was wir in dieser kurzen zeit gesehen, erlebt, gegessen und gelernt haben so schnell zu „verdauen“…
es war einfach schön und spannend.
ich wusste zum beispiel nicht das der, von mir sehr verehrte, herr theodor storm in heilbad heiligenstadt als gerichtsrat gewirkt hat. ich hatte ihn bisher nur im norden vermutet.

ein tolles denkmal neben „seinem“ museum – ein weiteres, wegen nächtlicher dunkelheit nicht abgelichtetes, erinnert an „pole poppenspäler“ – einfach hinreissend wenn man die novellen mag und kennt…

ein schloss mit schlosskirche hat es auch – irgendwie gespenstig 😉

über einen tag nach einer durchwachsenen nacht mit einem wolkenverhangenen morgen wird zu berichten sein 😉

***

(3) Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • ach ja – die reiselust! die ist so gross 😉 – es fehlt einfach zeit und geld… das war unser sommerurlaub!

      Antworten

  1. Pingback: derbaum - 52 stunden – die dritte…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.