wege

und ich möchte mal schnell ein paar beispiele zu der diskussion hier veröffentlichen.

es geht um die farbstabilität der impossible-polaroid-bilder. vor allem der farbigen. ich hab vor einigen jahren mal einen film belichtet und stelle jetzt fest sie scheinen wirklich zu verblassen

ich habe das bisher nicht beachtet – und sie auch geraume zeit nicht mehr angesehen. ich weiss nur – die farbintensivsten bilder waren es noch nie. aber nun werde ich das ganze mal beobachten. gescannt sind sie übrigens mit dem eifon und da mit dem google-fotoscanner. der rechnet – wie auch immer – die reflektionen auf der glänzenden bildoberfläche raus. wobei ja scan und sofortbild eigentlich ein anachronismus ist 😉

einen schönen nachmittag noch!

***

(2) Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • also bisher kann ich keinen qualitätsverlust feststellen. ich werde aber auch mal drauf achten!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.