weg!

die dritte – oder: ‚von wasser- und anderen reinfällen…‘

zuerst – heute morgen war es leicht kühl. satte 2°C zeigte das thermometer an. als ich am nachmittag wieder zurückgekommen bin waren es immerhin schon 5°C. zum glück ist es den ganzen tag trocken geblieben – und sogar die sonne hat sich sehen lassen.
erklärtes ausflugsziel war der weltberühmte – weil höchste, grösste, schönste wasserfall sachsen – der blauenthaler. . der bot sich dann allerdings so

waterfall?

dar. ich denke zumindest das er es sein soll. auch andere haben ihn verzweifelt gesucht 😉 – ich hab vorhin mal bei der stadtverwaltung in eibenstock angefragt was das soll. mal sehen ob es eine antwort gibt.
zum glück gibt es gleich nebendran noch die grosse bockau – so dass ein paar schöne bilder möglich waren.

downstream

(warum 500px das so klein gerechnet hat weiss ich nicht – aber mit dem lahmen internetz hier kann ich das auch nicht recherchieren oder ändern. ich bin froh wenn die bilder überhaupt irgendwo im netz landen.)

dann hab ich mir mal gesagt – fährste nach sosa – staumauer und meiler betrachten. staumauer is nich – man(n) könnte reinfallen oder so und damit das trinkwasser gefährden.
dann wenigstens hier

meiler

(erinnerungen an die kindheit) was zum mittag essen. am parkplatz steht geschrieben: derzeit so-do von 11.30uhr bis 16.00uhr geöffnet. passt. also hingetrappelt – dort ein zettel – wegen krankheit zur zeit geschlossen. im internet (jetzt nachträglich recherchiert – weil da oben hat es ja kein netz) steht das.
was soll ich sagen – ist die seydewitz-aussicht noch NICHT zugewachsen – ein blick aufs wasser der talsperre und den auersberg ist noch möglich.

aussicht

schauköhlerei oder ähnliches sind bisher nur wunschträume. zum ausgleich war hier der parkscheinautomat ausser betrieb.

nächste station – scheibenberg. die orgelpfeifen und der aussichtsturm. was soll ich sagen – alles da, alles zu besichtigen und es gab sogar eine bockwurst!

orgelpfeifen

(das mit den 500px bildern muss ich klären wenn ich wieder zu hause bin!)

nächste station

schloss

schloss schlettau.

und ich hatte langsam #gaffee – durscht und appetit auf ein stück kuchen. was soll ich sagen – das cafe im schloss – zu. nur heute. (im nachhinein recherchiert – es steht sogar im netz). hab ich es aus trotz von innen nicht betrachtet – das schloss.

liebes erzgebirge – wenn ihr hier die gutwilligen touristen mit fehl- bzw. gar keinen informationen so verprellt braucht ihr euch nicht wundern wenn sie immer weniger werden! schade den die gegend hätte mehr verdient! und mit dem weltkulturerbe – wie an den orgelpfeifen angepriesen – wird es so wohl auch nix werden!

***

ps . vom aussichtsturm auf dem scheibenberg habe ich noch panoramas geknipst – die reiche ich nach. wenn ich es nicht vergesse. 🙂

gute nacht!

***

(7) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: weg – derbaum

  2. Pingback: wasserfall – derbaum

  3. Pingback: mal – derbaum

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.