weg

die vierte.

oder auch – mittwochs geht man(n) in die kirche. und lässt sich in diesem falle sogar mal führen. durch eine der bedeutendsten hallenkirchen in sachsen. st.annen in annaberg.

st.annen

da wird es mehr zu berichten geben – wenn ich wieder zu hause bin. ich hab viel gelernt.

und nachmittags noch km gelaufen – einen alten (knapp 640 jahre) röhrgraben erkundet.

graben

und nun bin ich ganz schön geschafft.
und heute hab ich das erzgebirge von der ganz anderen seite kennengelernt als gestern. nette, warmherzige, hilfsbereite menschen. und nun hab ich ein paar neue wanderschuhe die ich gebührend eingelaufen hab.

gute nacht!

***

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.