k – wie kunst — edition 2017

K – tag der kunst. wie (fast) jedes jahr. zwiespältig. der nachmittag und das anschliessende

festmahl am abend waren wieder einer der höhepunkte des sommers. sehr entspannt, sehr freundlich, seehr leggor.
aaaber die kunst.

ich habe den eindruck es wird von jahr zu jahr schwächer was angeboten wird. leider. wir haben die ‚rosinen‘ herausgepickt – ein wenig photographie (empfehlenswert die s/w porträts von bernd grams – die leider im netz nirgendwo zu finden sind, und die urbex bilder von mario kegel – habsch wieder nur nen FB-link 😉 ), ein wenig hinterhofromantik – auch wenn unsere lieblings-kunstausstellungslocation nicht mehr existiert und ansonsten? nicht viel…
trotzdem werden wir im nächsten jahr wiederkommen – so es klappt! ein paar schnappschüsse kommen noch:


wo bitte gehts hier zur kunst?


ach da lang!

und das ist sie!

kunst von dirk derbaum auf 500px.com

die kunst. lichten auch andere menschen ab – muss also gut sein!

kunstvolle decken gibts auch

und wann kann man schon mal vom rathaus-balkon das canaletto-haus bewundern?

wie schon erwähnt – es war ein guter tag der heute noch nachwirkt und ein wenig kraft für die nächste woche gibt!

ach ja – mehr kunst gibt es bei herrn rappel!

***

(3) Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.