sonntags – nachtrag

sonntags geht man in die kirche. diesmal sogar noch leibhaftig. nicht zum erntedanken sondern zum orgelhören. ob das die beste idee des tages war – da muss ich noch drüber nachdenken. also kirche und orgel sind es unbedingt wert!

ziel war die obige george-bähr-kirche in forchheim mit der dort beheimateten silbermann-orgel

silbermann von dirk derbaum auf 500px.com

die kirche mit ihrem interieur aus einem guss und der nach der renovierung 2001 wieder wohlklingenden orgel ist durchaus eine grosse empfehlung wert (siehe auch!). über das gestrige konzert schweige ich noch – die frau r4pun2el hat nur immer gesagt ich solle nicht so hart in meinem urteil sein. ich werde noch darüber tippseln denke ich 😉

in diesem sinne erst einmal einen schönen brückentag – ich gehe mal orgel hören!

***

(5) Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • das stimmt – eine kritik möchte der herr aber bestimmt immer noch nicht von mir lesen 😉 – allen guten zweck des ganzen in allen ehren aber eine silbermannorgel nur mit zwei registereinstellungen zu spielen – und eine davon ist jahrmarktorgel – das grenzt an blasphemie… sorry… 😉

      Antworten

  1. Pingback: montags – derbaum

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.