das latschen scheint sich bis hierher zu lohnen. alle schläuche, zugänge elektroden sind ab, frau r4pun2el ist wieder autark unterwegs. das mrt von gestern abend machte zeichnete zufriedenheit auf alle arzt-gesichter. und so konnten wir schon einen kleinen ausflug nach draussen zu einer der bedeutendsten brunnenanlagen dresdens machen – dem neptunbrunnen.
das tut so gut!

auf dem heimweg hab ich gleich noch was neues kennengelernt. nen säggsschen keenig. den anton, den gütigen!

das denkmal ist – wie so viele andere in der stadt – von ernst rietschel.

und jetzt – jetzt lege ich die füsse hoch. mir reicht es für diese woche…

***

(9) Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.