freudiges

Artikel

sonntags

sonntags geht man in die kirche.

in die von reinhardsgrimma. um wieder einmal der dort befindlichen silbermann-orgel zu lauschen. selbige bedient – eingesprungen für den erkankten arvid gast – prof. thomas lennartz.

ein grossartiges programm mit bach (was sonst), buxtehude und böhm. sowie zwei improvisationen von herrn lennartz. klangbeispiel

das war aus einer improvisation über buxtehude – sehr schön ist das umregistern zu hören :-). und noch ein kleines stück buxtehude im bewegten bild

richtig toll!

zur kirche brauche ich nichts mehr schreiben – das steht alles schon hier.

in diesem sinne einen guten start in die neue woche!

***

Artikel

DER aufzug

aufzug von dirk derbaum auf 500px.com

50m hoch – eine brücke von 35m länge oben quer, bekannt aus dem film, zu finden in bad schandau, und eine fahrt der herzenswunsch eines an den rollstuhl gefesselten freundes aus dem pott.
wir haben ihn erfüllt!

von unten

von oben

und von der seite.

auch den bewohner des waldes oberhalb der bergstation haben wir beobachtet

ein kleiner wermutstropfen bleibt – das erwartete 5*-hotel an der spitze des aufzuges existiert wohl doch nur im film – blieb also nur der mitgebrachte #gaffee. aber die tollen details machen vieles gut…

auf ein nächstes mal – in 20 jahren oder so.

übrigens – die fahrt ist völlig gefahrlos der derzeitige fahrmotor ist durch meine finger gegangen. will heissen ich habe ihn repariert, der hält dir nächsten jahre…

***

ps – mehr bilder – auch von oben – gibte einmal mehr bei herrn rappel zu sehen! danke dafür.

***

pps – das wars jetzt auch erstmal wieder mit colorierten bildern! ich versprechs…

***

Artikel

ein ZAUBERhafter abend…

ein ZAUBERhafter abend war der sonntagabend. mit grossartigen FLÖTEntönen!
lange geplant. sehr lange. und sehr lang darauf gewartet. genau seit dem 19.12. 2017. an diesem tag habe ich die karten für die semperoper gekauft.
um sich beZAUBERn zu lassen. von eben jenen FLÖTEntönen. die der herr

aufs notenpapier gebracht hat! und die ja hinreichend bekannt sein dürften. eine grossartige königin der nacht, ein solides pärchen pamina und tamino, ein hinreissendes paar papagena und papageno. und auch alle anderen hatten einen guten abend. so wie auch die damen und herren der staatskapelle dresden unter der leitung von moritz gnann

ein gelungener abend – es hat uns viel freude bereitet. und die akustik in der oper ist auch grossartig! (haben wir wieder einmal festgestellt…)

und eine premiere gabs – wir waren zum ertsen mal auf dem balkon der oper! da hat meine einen tollen blick auf die altstadt (wirkt von innen im foyer bei weitem nicht so beeindruckend!)

***

Artikel

auf den spuren

auf den spuren von heinrich kühn und august kotzsch. des einen wirkungsgebiet und durchaus auch photographie-stil und des anderen photographie-technik. herr kotzsch wandelte in vornehmlich in loschwitz und blasewitz mit seiner plattenkamera umher und lichtete die leute und die gegend ab. mit leuten hab ich ja nicht so (und seit gestern noch weniger) aber diesen teil der stadt kann man schon mal erkunden 😉 so geschehen am pfingstmontag. begleitet – wie fast immer – von frau r4pun2el.

eigentliches ziel war der rhododendron-park in wachwitz.

rhododendron von dirk derbaum auf 500px.com

leider waren wir wieder einmal in der falschen zeit #unterwegs – wie schon mehrfach in diesem jahr – diemeisten pflanzen waren schon verblüht…
macht aber nix, es gab auch so genug zu sehen. feine brücken

bridge von dirk derbaum auf 500px.com

bridge von dirk derbaum auf 500px.com

noch blühende plümschen

akelei von dirk derbaum auf 500px.com

zurück zum schillerplatz – um den dampfern bei einem leckeren eis zuzusehen

meissen von dirk derbaum auf 500px.com

und nach einer erneuten überquerung des blauen wunders zum wiederholten male das wohnhaus von friedrich wieck zu bewundern.

freidrich wieck von dirk derbaum auf 500px.com

im kopf hatte ich auf diesem spaziergang die photographie-kunst von heinrich kühn, der ja auch in dresden geboren wurde. nun habe ich keine plattenkamera und erst recht keine möglichkeit gummidrucke auf verschiedensten papiersorten auszuführen. also habe ich versucht das ganze mit meinen digitalen möglichkeiten nachzuvollziehen und umzusetzen. es hat mir spass gemacht und ich bin ganz happy mit den ergebnissen. (alle photos sind mit dem iphone bzw der nikon-coolpix aufgenommen und im nachgang mit ’nassplatte‘-filtern bearbeitet).

und naochwas habe ich gerlernt – auch rudolf mauersberger hat in oberloschwitz gewohnt

in diesem sinne einen schönen start in ein sommer-wochenende!

***

Artikel

manchmal

manchmal muss es bunt sein

track von dirk derbaum auf 500px.com

trees von dirk derbaum auf 500px.com

trees von dirk derbaum auf 500px.com

fenz von dirk derbaum auf 500px.com

heute im erzgebirge, zwischen seyde und hermsdorf. auf der flucht vorm pfingststress. (hat geklappt, wir haben nur ganz vereinzelt ein paar kühe getroffen 😉

die wiederum waren aber sehr anhänglich – sie sind uns bestimmt mehrer kilometer auf ihrer weide gefolgt 😉

zu den bildern – sind alle mit der digitalen nikon aufgenommen – allerdings mit altglas. zum einen dem meyer-optik-görlitz 135er. und zum anderen mit dem 50mm von pentacon – z.t. mit 2fach adapter dazwischen. darum sind sie bunt aber nicht scharf 😉 und es gibt überraschungen- man kann mit 135mm auch makros knipsen

dandelion von dirk derbaum auf 500px.com

und bemerkt zu hause am rechner dann besucher die sichs auf der blüte gemütlich gemacht hatten 🙂

spider von dirk derbaum auf 500px.com

auf dem display nicht zu sehen und in natura erst recht nicht weil ich ja ca. 3m von der blüte weg das stativ aufgebaut hatte!

war ein schöner ausflug bei tollem wetter in eine unspektakuläre, schöne, sehr sanfte gegend der heimat (im winter kann es hier aber schon recht rauh werden. liegt immer um die 700m hoch…)

***