Schlagwort ‘baumhaftes’

Artikel

das paradies auf erden

versprechen die skd zur zeit.
also bin ich heute mal ins paradies gewandelt. anfangs war es etwas steinig

treppe

aber dann wurde es immer besser. die alten holländer hatten es raus. (fast) jedes bild erzählt grosse geschichten. oft mehrere auf einer leinwand.
so die bilder von herrn keirincx – beispiele in der wikipedia – einfach toll. und ja – ich mag diesen romantischen kitsch 😉
also eine absolute empfehlung

prospekt

wenn ich es schaffe werde ich noch ein zweites mal hingehen. und wer keine zeit hat aber trotzdem ins paradies möchte – der umfangreiche ausstellungskatalog liegt zur einsichtnahme hier aus.

in diesem sinne noch einen schönen sonnabend!

ach so – empfohlen sei auch noch der film der zu sehen ist ‚travel‘ von david claerbout. in unglaublichen 17 jahren im computer entstanden – krass!

***

Artikel

ungeplante schöne

markt

wie schon hier und hier beschrieben sind wir freitagmittag in sangerhausen gestrandet. und somit zu einem ungeplanten aufenthalt in der rosenstadt gekommen. um es vorwegzunehmen – das rosarium haben wir gestrichen. es war uns schlicht und einfach zu teuer für die zeit die zur verfügung hatten. zumal wir nachmittags lieber hier hin

josefskreuz

gefahren sind. 😉

aber wir haben die zwei kirchen unsicher gemacht (was sonst?!). einmal st.ulrich – erbaut zwischen 1116 und 1123.

mit ihrer berühmten „einwohnerin“ – jutta von sangerhausen.

jutta.

aber auch die marktkirche st.jacobi ist einen besuch wert.

chor

zumal dort eine hildebrandt-orgel (ja, der silbermannschüler der in sachsen des landes verwiesen wurde) zu finden ist.

orgel

leider haben wir sie nicht klingen gehört.vielleicht lässt sich das irgendwann nachholen. so lange muss es die konserve tun

fazit der 18 stunden. es ist auch ohne rosarium einen abstecher wert – dieses sangerhausen!

***

Artikel

vor 10 jahren – fazit

reprise

es waren 15 spannende tage – interessanter als ich erwartet habe. ein land voller wiedersprüche – das bild

pyramide

zeigt das exemplarisch. der riesenmoloch kairo mit seinem lärm, müll und baustellen hat die pyramiden erreicht die einmal weit vor der stadt lagen. das wird in den zurückliegenden jahren nicht besser geworden sein. leider. nicht davon zu reden wie sich die gefahr für leib und leben vergrössert hat. für diese reise braucht man heute bestimmt etwas mehr mut und gottvertrauen das alles gutgeht als damals – aber unter diesen vorraussetzungen ist es nur empfehlenswert.
es gibt natürlich noch 3000 weitere bilder – nicht alles meisterwerke – ein paar gibts in diesem flickr-album zu betrachten. vielleicht gibts ja anlässlich 20 jahre reise noch mal eine reprise…

***