Schlagwort ‘erzgebirge’

Artikel

weiches wasser

weiches wasser mal anders.

frosty von dirk derbaum auf 500px.com

nicht weich sondern eher hart! die bäche so fest zugefroren das nur kleine löcher das wasser freigeben – hab ich so auch noch nicht gesehen. aber erklärt sich eigentlich ganz gut. erst eine woche relativ strenger frost, dann ein wenig mild und dann 15cm schnee aufs eis. und der blaibt dann drauf liegen – im gegensatz zum wald- und wiesenboden. faszinierend! allerdings ist das alles relativ – ein kleines stück weiter – mit mehr wasser im bach kann man(n) schon goethe zitieren ‚vom eise befreit sind strom und bäche…‘

vom eise von dirk derbaum auf 500px.com

zuvor hab ich noch den lieblingswasserfall heimgesucht. er war nicht mehr so gefroren wie letzte woche (was ich leider nur auf bildern bewundern konnte) – aber immer noch gut vereist!

detail von dirk derbaum auf 500px.com

falling von dirk derbaum auf 500px.com

under thin ice von dirk derbaum auf 500px.com

und wenn schon mal dort dann müssen natürlich auch bilder vom besten tarkowski-spot in der gegend sein! mit allen zugehörigen spielereien! 😉

reflection von dirk derbaum auf 500px.com

ice von dirk derbaum auf 500px.com

tunnel von dirk derbaum auf 500px.com

faszinierend ist das fadenkreuz in der mitte vom eis – das hätte er bestimmt gemacht!

ein paar bilder hab ich noch – die heb ich mir für den sommer auf – wenn keiner dran denkt!

***

ps – da gabs noch so nen baum 😉

tree von dirk derbaum auf 500px.com

***

Artikel

auf den spuren

der industriekultur im osterzgebirge.
zuerst kann ich einen irrtum meinerseits auflösen. ich hab immer gedacht dieses bauwerk

auslaufbauwerk von dirk derbaum auf 500px.com

gehört zum ehemaligen bergwerk ‚Vereinigt Zwitterfeld zu Zinnwald‘. tut es aber nur mittelbar. es wird der bachlauf das heerwassers unter dem parkplatz fürs besucherbergwerk geführt. macht aber nix, trotzdem beeindruckend. ein kleines stück talwärts kann man noch das mundloch des „Tiefer-Hilfe-Gottes-Stollens“. mehr kann man in der wikipedia nachlesen.

mein eigentliches zoel an diesem nachmittag war aber die ehemalige bahnstrecke von holzhau (nossen) nach moldava v krušných horách (most). bis 1945 konnte man von nossen bis nach most reisen ohne umzusteigen! die geschichte der bahn und ihr niedergang ist hier (wieder die wikipedia) gut nachzulesen. schade das aus den plänen sie wieder durchgehend zu betreiben nix zu werden scheint.
wie man auf den folgenden bildern gut sehen kann sind einige anlagen durchaus noch zu verwenden 😉

signal

gewicht

bahn-1

auch die brücken machen noch einen soliden eindruck.

brücke

nur die grenze ist nicht mehr so gut intakt

grenze

aber wer braucht die schon. es war spannend die details zu entdecken. und die landschaft macht auch gut was her 😉

summer von dirk derbaum auf 500px.com

take a seat von dirk derbaum auf 500px.com

da hab ich aber mal ganz schön viel zusammengetragen für einen sonntagnachmittag. der urlaub fing genauso an wie ich es erhofft und gebraucht habe – ruhig und entspannt!

***

ach ja, entspannte musik hab ich auch gefunden. tom petty kann es halt:

***

Artikel

was 

mir gestern auch noch so durch den kopf ging.

ob es wohl in mitteleuropa – von den hochgebirgen mal abgesehen – einen quadratmeter erde gibt den noch kein menschenfuss getreten hat?

***

Artikel

kennt 

das auch jemand. du stehst im wald. und weisst genau es ist niemand in der nähe da du ganz alleine losgestapft bist. und trotzdem spürst du – da ist was. du kannst die anwesenheit förmlich körperlich spüren. und beim rundumblick – nichts. 

bis dir das eichhörnchen oben im baum eine zapfenschuppe auf den kopf wirft.
ist mir heute schon zum zweitenmal im leben passiert…

***

Artikel

teaser

summer

auszeit im gebirge, der regen ist inzwischen schon wieder vorbei. und ich bin das erste mal groggy ?

tatort ist ja heute nicht – also viel spass beim buch des vertrauens!

****