Schlagwort ‘musikalisches’

Artikel

sonntags

geht man in die kirche. um musik zu hören.
musik die mich seit frühester kindheit begleitet – in form dieser schallplatte

eterna

und doch habe ich es in meiner bisherigen lebenszeit nicht geschafft jemals ein konzert ebenda zu besuchen. aaaber letzten sonntag war es dann soweit – wir haben die orgel erklingen hören! kleine eindrücke:

und es blieb auch genügend zeit die kirche zu betrachten. da wäre zum einen silbermanns meisterwerk

orgel von dirk derbaum auf 500px.com

sein opus 21, geweiht am 6.januar 1731. sehr schön beschrieben hier.

die kirche an sich ist wesentlich älter – der grundstein wurde um 1200 gelegt. chor mit altar und zwei spätgotischen netzgewölben

altar von dirk derbaum auf 500px.com

entstanden in dieser form um 1600. ab 1742 hielt dann der barock einzug.

loge von dirk derbaum auf 500px.com

kanzel von dirk derbaum auf 500px.com

kanzel von dirk derbaum auf 500px.com

die kanzel bilder hat ein pirnaer maler 1672 angefertigt.

im kleinen querschiff stehen zwei alte grabmale über die ich leider nichts finden konnte

grabmal von dirk derbaum auf 500px.com

grabmal von dirk derbaum auf 500px.com

und zuletzt – manchmal muss es eben s/w sein – noch einmal die zwei netzgewölbe mit altar

altar von dirk derbaum auf 500px.com

in diesem sinne einen schönen sonntag mit der heutigen kantate von bach

***

Artikel

das gute

liegt oft so nah! in diesem falle an der elbe – mitten in der stadt. in der grössten kirche sachsens. wenn man so wie wir orgelmusik mag. orgelmusik am mittag – immer sonnabends und hier

eine halbe stunde aus der welt austreten und der grossartigen silbermann-orgel lauschen.

müsste man jeden sonnabend machen – geht aber leider nicht zu verwirklichen. das zu hörende klangbeispiel ist übrigens aus der ’suite medievale‘ von jean langlais. namentlich der anfang von ’sortie‘.

***

Artikel

sonntags

geht man in die kirche. diesmal wirklich am sonntag – nachmittags. in diese:

kirche reinhardsgrimma von dirk derbaum auf 500px.com

die dorfkirche zu reinhardsgrimma! sie beherbegt nämlich eine der berühtesten orgeln sachsens – das opus no.21 von gottfried silbermann!
horchen? – bitte

darauf wird gespielt

orgel von dirk derbaum auf 500px.com

und so sieht sie aus!

orgel von dirk derbaum auf 500px.com

ich bleibe heute mal alle erläuterungen schuldig und lasse das einfach so stehen – es gibt mehr bilder, mehr klangbeispiele und mahr text – bald.

noch einen guten restsonntag, viel spass beim uralt-münster-tatort – oder heute vllt. viel besser ‚rock radio revolution‘ auf arte!

stay tuned!

***

Artikel

neu

auf dem plattendreher.

aus der reihe ‚platten die ich in der jugend nicht haben konnte‘. zur platte selber muss ich wohl nichts sagen 🙂

***