Schlagwort ‘reise’

Artikel

lieber besuch im baumhaus…

heute kam ein päckchen aus dem fernen tallin

mit einem lange angekündigten besucher!

fraubaer und josef sind ganz begeistert über unseren gast – ludwig loewe! er wird in den nächsten wochen bei uns wohnen und wir hoffen das wir viele tolle sachen erleben können! roooaaarrrrrrrr!

auch unsere fellnasen haben ihn ins herz geschlossen – mit felix hat er sich auch gleich von der anstrengenden reise ausgeruht!

in diesem sinne – eine tolles löwengebrüll!

***

Artikel

resümee

wasser und dampf – es war gut, es war zu kurz (das sagt man bei guten dingen ja immer).

es gab mal weniger dampf

99 1793-1 von dirk derbaum auf 500px.com

dafür kam das wasser nicht aus dem hahn 😉
und es gab mal mehr eis

frosty von dirk derbaum auf 500px.com

dank des frostigen morgens (gefühlte -30grad) – es waren aber wohl um die -10°C

es gab viel zu entdecken, vieles was ich nicht wusste oder noch vage in erinnerung hatte…
es wird mehr zu berichten geben. hoffe ich.

eins ist noch passiert – die mama ist nach dem ende der bestrahlung nach hause entlassen worden. dort richten die beiden sich ein so gut es geht und sie machen das richtig gut!das ergebnis der bestrahlung wird man erst in 4-6 wochen diagnostizieren können – also warten wir es ab.

in diesem sinne einen guten tag allen geneigten lesern da draussen (und allen anderen auch!)

***

Artikel

sonntags

geht man in die kirche fährt man(n) mit der dampfeisenbahn. das hatte ich ja hier schon erwähnt! nun hab ich noch ein paar bilder ausgesucht – unter dem motto der zwei tage ‚water and steam‘. zuerst noch ein wenig water

branches von dirk derbaum auf 500px.com

*** von dirk derbaum auf 500px.com

und den geist des rabenauer grundes hab ich auch gefunden

ghost von dirk derbaum auf 500px.com

für das bild habe ich schon – berechtigte – kritik geerntet. wasser sehr schön, der rest kaputtgemacht – durch die lange belichtung und das bearbeiten. nun ist das ein iphone-bild 60sec belichtet. vielleicht ist die optik ja wirklich mit sowas überfordert. ich hab auch schon verbesserungsvorschläge bekommen – danke an die schnegge nach berlin – mal sehen ob ich mal noch nen eigenen beitrag darüber fertig bekomme. auf alle fälle werde ich nochmal mit der nikon da knipsen!

noch ein bissel dampf? gern

steam von dirk derbaum auf 500px.com

und auch bewegten dampf gibts noch einmal

viel spass bei der fahrt von der rabenauer mühle nach kipsdorf.

und noch einen schönen sonntag der geneigten leserschaft. der tatort führt heute nach wien wenn ich recht informiert bin.

***

Artikel

brücken

brücken – sowohl in real als auch im übertragenen sinne. ich hoffe alle geneigten leser sind gut über die brücke ins neue jahr gewandert und heisse sie alle hier willkommen. zum anderen hat mich meine grosse entdeckung vor einiger zeit heinrich kühn wieder einmal gepackt. und was bietet sich besser an als ‚verhunzte‘ urlaubsbilder weiter zu verhunzen! 😉 mit brücken aus dem wörlitzer gartenreich!

zuerst die namenlose ziegelbrücke im oranienburger park

... von dirk derbaum auf 500px.com

dann die sonnenbrücke

... von dirk derbaum auf 500px.com

sie überspannt den sonnenkanal (welch wunder) im wörlitzer park und zu guter letzt (zumindest für heute) – die gusseiserne

... von dirk derbaum auf 500px.com

„Die 1791 gebaute Eiserne Brücke über den Georgskanal war die erste Brücke aus Gusseisen Deutschlands und des gesamten europäischen Festlands. Die gegossenen Einzelteile sind miteinander vernietet. Als Fussgängerbrücke stellt sie eine im Maßstab 1:4 verkleinerte Nachbildung der Iron Bridge in England (bei Coalbrookdale) aus dem Jahr 1779 dar, der ersten Gusseisenbrücke der Welt.“ (ich zitierte aus der wikipedia)

alle 3 sind faszinierend aber so angelegt das eine spiegelei-fotografie schwierig ist und mir diesmal nicht gelungen ist ;-). so sind alle bilder mit veschiedensten objektiven aufgenommen und nachher mit analogfx aus der beliebten nick-filterkollektion (die nun doch weiterentwickelt wird) bearbeitet. bis sie – zumindest entfernt – die anmutung von kühns photo haben…

in diesem sinne – immer eine ausreichend grosse speicherkarte bzw. einen leeren film in der knipse und immer das passende motiv vor den augen. und dieses das eine oder andere mal auch mal unabgelichtet im kopf speichern 😉

***