schweiz

nachtrag:

am letzten wochenende habe ich das baumkind aus der schweiz zurück in die heimat geholt. bei dieser gelegenheit haben wir noch einmal das städtchen gruyeres besucht.

augenscheinlich hat der ort immer dieses verregnete flair 😉 – zumindest bei meinen zwei besuchen dort. – was ihm aber gut steht. irgendwie scheint die zeit stehengeblieben zu sein – wenn man sich die vielen modernen sonnen/regenschirme wegdenkt wirkt es wie vor 100 jahren.

markt

klickklack auf das bild für mehr marktansichten! 😉

nichts desto trotz hat es mir da ausnehmend gut gefallen…. und der käse ist von allererster güte!

***

0

(11) Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • genauso fühlt es sich da an – wie vor 100 jahren. wenn du mal in die gegend kommst – unbedingt ansehen!

      Antworten

    • 🙂 – es ist wirklich verblüffend – du tritst auf den marktplatz und bist 100 jahre zurückversetzt. das wetter spielte natürlich ein massgebliche rolle dabei ….

      Antworten

    • das ist umständlich – über Bern und Thun nach Zweisimmen und von da mit dem sonnenexpress Richtung Montreux – über Gstaad und Sasnen 🙂 eine kleine Weltreise….

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.