96 (sechsundneunzig!) jahre

kennen wir uns!

und unsere treffen sind fast noch seltener als die der selbsthilfegruppe. trotzdem ist es als würden wir noch tür an tür wohnen so wie in der kindheit. und das ist das tolle an unserer “beziehung” – sie überbrückt zeit und raum. und wenn es so weitergeht wie es aussieht werde ich irgendwann einen blogeintrag schreiben über dem dann steht “200 jahre”…

danke für einen schönen nachmittag mein “ollsche”…

und wieder einmal steine in den fluss werfen – unbezahlbar!

.

0

(2) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. hey mann, wie die zeit vergeht!!! ja schön wars!!!und… viel älter sind wir ja wohl nicht geworden! immerhin klappts ja noch mit den “Butterbemmen”, wenn auch nicht sofort 🙂 aber dann sind sie ja auch bei mir 3 mal gesprungen!!hurra! ja echte “elbkinder” verlernen das doch nicht!
    also war wirklich schön mal wieder zu schwatzen!
    und… ich hoffe, es klappt auch vor der 200 nochmal mit nem treff! viell. ist ja dann auch “de kleene” mit von der partie!
    bis bald!
    lg die ollsche
    ps. schönes bild mit der “erna”! 🙂

    Antworten

    • das klappt ganz bestimmt! und dann fahren wir gemeinsam erna 😉 – und lassen wieder steine springen!

      schön wars!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.