Liebe Sächsische Zeitung!

alle müssen geld verdienen – du auch! das kann ich verstehen.
alles wird teurer, das merke ich und du auch.
also muss man ab und zu die preise anpassen – so weit so schlecht.
aber ob ein preisanstieg von über 400% — in worten VIERHUNDERT — berechtigt ist wage ich dann doch zu bezweifeln.
und was mich völlig in rage bringt ist die art und weise wie dies geschieht. per mail – das ist in unserer modernen kommunikationsgesellschaft ja legitim. und die sieht dan ungefähr so aus (das original ist mir vor wut leider abhanden gekommen)

” SPAREN SIE DURCH WEITERLESEN!!!”

…. haben wir uns entschlossen den preis des e-papers von 2,50€ auf 17€ !!!!!! zu erhöhen.
sie als langjähriger leser bekommen es aber zum preis von 12.90€ – sie SPAREN also 24% ! …”

so verar…t bin ich mir lange nicht vorgekommen! tut mir leid, da geht mir völlig jedes verständniss verloren.

konsequenz — anruf beim abo-service – kündigen. und da noch aus der leitung gekegeltwerden weil man unbequeme sachen sagt…

nein, danke! schade – circa 30 jahre habe ich die zeitung abonniert gehabt – nun ist schluss….

und meine wut immer noch nicht verraucht…

und ich sollte erwähnen das ich ja auch ein printabo – zwar nur fürs wochenende – besitze und bezahle! der neue preis kommt also dazu!!!

***

ps passen dazu vielleicht das bild von gestern morgen – aufgenommen 6uhr morgens bei strömendem regen

rain

0

(6) Kommentare

    • das wollte die gute frau am abo-telefon garnicht hören… das man auf diese art keine leser gewinnt…

  1. ich frage mich ernsthaft, ob sie mit diesem hohen tarif durchkommen. die meisten sachen kannste eh im netz, viel schneller, nachlesen, recherchieren….ne sauerei ists wirklich

    • ja, es gibt auch zeitungen bei denen das e-paper im abopreis drin ist! fakt ist – für 13 euro kann ich die welt lesen und bekomme noch ein eipätt-mini dazu!!!

  2. Ich sehe das ebenfalls als ein Unverschämtheit. Habe hier ja immer noch das Online-Abo, welches in diesem Jahr von 5,00 auf 7,50 Euro erhöht wurde (wenn ich mich nicht irre), und stehe ständig kurz davor, zu kündigen. Gründe wären der zunehmende Boulevardjournalismus und die permanente Regierungslobhudelei. Ganz zu schweigen von der unerträglichen Webseite, die derart grottig und mit Werbung zugemüllt daher kommt … Aber die DNN ist keine ernsthafte Alternative, und sonst gibt es da nichts, um regionale Infos zu bekommen.

    • das e-paper soll künftig 17€ kosten (wenn ich die mail richtig verstanden habe).
      das ist das problem – es gibt keine andere regionalzeitung :/ – die dnn ist insofern besser als sie eine hervorragende eipätt-app hat und man da die zeitung als pdf-epaper lesen kann und dieses ist im print-abo inklusive! so teile ich mir dies mit meinen eltern. sie das totholzprodukt und ich die pdf-ausgabe.

      die webseite der sz habe ich vorsorglich weggelassen – mein blutdruck ist eh schon zu hoch 😉 – grottig trifft es und ohne adblock unlesbar! eine frechheit zahlenden kunden gegenüber!!!

      egal – am 30.06. ist schluss, die bestätigungsmail kam dann prompt 😉

Kommentare sind geschlossen.