es

geht manchmal ganz schnell und schwups liegste im rettungswagen, der notaufnahme, aufm zahn-op-tisch und dann halbwegs wieder zusammengeflickt im bett.
danke an die rettungssanitäter die mich dahin

20131028-200855.jpg
 

gebracht haben.

und vor allem danke an schwester julia und dr. franke von der kiefernchirugie (auch an schwester yvonne die heute ihren ersten tag hatte 😉 )sie haben meine unterlippe wieder zusammengenäht, die verbogenen zähne zurechtgerückt und mit ner titanspange fixiert (ich sehe jetzt wieder aus wie 18 und bekomme morgen ein skateboard) und das vor allem mit einer wohltuenden liebe, von handhalten bis loben….

ergebnis

 

20131028-201440.jpg
 

sooo schlimm sieht es ja gar nicht aus – inzwischen ist es aber noch viel mehr geschwollen 🙁

ach ja, wenn kiloschwere metallteile geflogen kommen sollte man(n) den kopp wegnehmen sonst tut es weh…. und könnte auch mal ins auge gehen…

***
 

ps – und danke natürlich an die allerbesteste krankenpflegerin! :-*

 

update:

 

20131101-112222.jpg

4tage und es wird langsam besser…

update am 03.11.2013

 

20131104-120934.jpg

0

(11) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Menschenskinder, du machst Sachen! Und hast am Ende wohl noch Glück gehabt … Erhole dich erstmal von dem Schrecken – ich wünsche baldige Genesung.

    PS: die kiloschweren Metallteile musst du irgendwann einmal genauer erklären.

    Antworten

  2. Oje!
    Wieso fliegen denn schwere Metallteile bei Euch rum?
    War der Sturm so schlimm?
    Wünsche Dir gute Besserung und Vorsicht mit dem Skateboard! 🙂

    Antworten

    • manchmal muss was gepresst werden…

      ja, mach ich und mit dem skateboard bin ich natürlich vorsichtig 😉

      danke dir!

      Antworten

  3. Pingback: endlich | derbaum

  4. Pingback: Suppenzeit | R4PUN2EL

  5. Pingback: eins | derbaum

  6. Pingback: update | derbaum

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.