rituale

sind wichtig. das merke ich immer wieder. vor allem am sonnabendmorgen. diese ein – zwei stunden entschädigen mich für vieles in der vorangegangenen woche. ein #gaffee so zum wachwerden

ein wenig lesen. und dann zum bäcker wandern. egal wie das wetter ist. in aller ruhe schliesslich schläft die stadt noch. und an tagen wie heute gibts dann auch noch schönes licht zum betrachten und ablichten.

 

 

 

und dann die belohnung für die “mühen” eine – noch warme – semmel mit butter und salz und einen frischen #gaffee dazu.

 

 

wenn ich einmal alt und vielleicht in rente bin (so es bis dahin noch eine gibt) dann könnten alle tage mit dieser ruheübung anfangen.

***

und dann war heute noch ein meilenstein-jahrestag. vor 40 jahren kam “wish you were here” auf den markt. eine der platten die ich wohl am meisten in meinem leben gehört habe!

IMG_3909

heute natürlich auch! und wenn es die musik noch nicht gäbe müsste sie geschrieben werden!

zum hören :

der videolink geht nicht mehr – also empfehle ich den plattenspieler des vertrauens!
oder das

für die live-version 😉

***

0

(3) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: sonnabends - derbaum

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.