• auf den spuren

    der industriekultur im osterzgebirge. zuerst kann ich einen irrtum meinerseits auflösen. ich hab immer gedacht dieses bauwerk gehört zum ehemaligen bergwerk ‘Vereinigt Zwitterfeld zu Zinnwald’. tut es aber nur mittelbar. es wird der bachlauf das heerwassers unter dem parkplatz fürs besucherbergwerk geführt. macht aber nix, trotzdem beeindruckend. ein kleines stück talwärts kann man noch das mundloch des “Tiefer-Hilfe-Gottes-Stollens”. mehr kann man in der wikipedia nachlesen. mein eigentliches zoel an diesem nachmittag war aber die ehemalige bahnstrecke von holzhau (nossen) nach moldava v krušných horách (most). bis 1945 konnte man von nossen bis nach most reisen ohne umzusteigen! die geschichte der bahn und ihr niedergang ist hier (wieder die wikipedia) gut…