wie

versprochen noch ein paar eindrĂŒcke von einer welt abseits der grossen strassen 🙂
was der kleine hopfenbach so fĂŒr teiche speist kann man hier ahnen

naunhof

entstanden im schlosspark naunhof. der besteht aus drei relativ grossen, bewirtschafteten teichen und einem schloss. das wurde bis 2004 als altersheim genutzt und steht wohl seither leer. haben wir aber nicht weiter untersucht. wir wollten ja draussen sein und nicht in vermufften gemĂ€uern rumkriechen 😉 und irgendwie hab ich das gefĂŒhl da mĂŒssen wir noch einmal hin. zu einer anderen jahreszeit.

zuvor hatten wir noch den ‘kleinen teich’ am elligastbach besucht.

ausser lĂ€rmenden piepmĂ€tzen – an vorderster front ein kuckcuck – war es dort sowas von schön ruhig. eine gute, kleine auszeit.

die kugel war auch wieder mit

nachdem sie beim wasserfall mal wieder dabeisein durfte und der herr rappel ihr einen ausflug ins ferne potsdam spendiert hatte nun ein ausflug in die stille. fand sie toll und sie möchte wieder mehr zum einsatz kommen! soll sie.

zu guter letzt möchte ich noch frau r4pun2el erwÀhnen! ihre tollen bilder gibt es in einem flickr-album zu bewundern! und das meine ich ernst!

***

0

(2) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hopfenbach klingt ja schon mal nicht schlecht …
    Und wie man sieht, bestimmt eine schöne Ecke, um mal im flachen Land zu radeln.

    Antworten

    • ja unbedingt – wobei ‘flaches’ land wĂ€re ĂŒbertrieben – hĂŒgellandschaft trifft es besser!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.