• samhain

    ist erst in einer woche – dann ist neumond. heute ist halt reformationstag – der ist völlig mondunabhängig 😉 bissel kirche zum feiertag? klar       sogar dom! weltkulturerbedom. naumburger dom.     mit uta!     Mose wollte den Herrn, seinen Gott, besänftigen und sprach: Ach HERR, kehre dich ab von deinem glühenden Zorn und lass dich des Unheils gereuen, das du über dein Volk bringen willst. 2.Mose 32,11.12     ein glockenläuten aus dem fernen vogelsberg möchte ich noch nachreichen! danke fürs bimmeln und das video! musik – extra für heute vom grossen meister:   ***

  • herbst

    so wie man ihn kennt und mag – zu sehen hier 😉 aber herbst kann auch so aussehen       so gesehen am 29.10.2012 (gestern hab ich den beitrag nicht geschafft) auf dem uetliberg bei zürich. oder eben so     gesehen heute auf dem neuen annenfriedhof zu dresden. bei ca. 20°C im schatten. schön – beides!   ***p.s. weil es so schön ist   ***

  • wenn

    man(n) krank ist soll man(n) spazieren gehen! sagt der herr doktor. also macht man(n) das! ausgiebig und auch bei schietwetter. durch die nähere umgebung.       vom schönen dölzschen nach dem relativ unbekannten rossthal (zumindest als eigener stadtteil eher unbekannt…)       das dortige schloss führt einen dornröschen-schlaf nur im sommer wird es für einige tage zur theaterkulisse. das tut der romantik aber keinen abbruch       auf noch viele lange spaziergänge!   ***

  • nachtrag

      zu mit ‘pauken und trompeten‘ sowie ‘beethovern und schostakowitsch‘. bei letzterem wurde die schostakowitsch-sinfonie für die cd-produktion des schostakowitsch-cd-zyklus der philharmonie (ich liebe solche konstruktionen) aufgezeichnet. in diesem zusammenhang habe ich einen sehr interessanten artikel gefunden den ich hier ausdrücklich zum lesen empfehlen möchte —> klickklack ***

  • mit pauken und trompeten…

      da stehts geschrieben! mozart hat für sein f-dur-klavierkonzert KV459 pauken und trompeten vorgesehen! aber die sind wohl im weiteren entstehungsprozess abhanden gekommen – in der fertigen besetzung fehlen sie dann auch! aber von anfang an. gestern war anrechtstag bei der philharmonie. und da ich zum glück wieder halbwegs richtig lebe haben wir ihn auch wahrgenommen.     das kann ja dem blutdruck nur gut tun! es gab – wie erwähnt – mozart und arnold schönberg. ich war entsprechend gespannt! schönberg gehörte bis gestern zu den grossen unbekannten in meinem musikwissen. was in der schule behandelt worden war ist damals ganz schnell durchs rost gefallen. schon der anblick der bühne…