#schlössersafari

schluss aus ende? oder doch noch nicht? zur sache:

ausgangspunkt des ganzen ist die gewesene ausstellung “versteckte orte” – instagramer auf #schlössersafari in mitteldeutschland. auf der thüringer lieblingsburg, eben der burg posterstein. mehrfach von mir/uns besucht. dabei blieb es nicht aus das nette burgpersonal persönlich kennenzulernen – was uns schon die eine oder andere kleine privatführung bescherte. und vertseckte orte gibt es da auch genug!

kreuzgewölbe by dirk derbaum on 500px.com

 

* versteckte orte gibt es auf posterstein genug 😉 *

kurz nach eröffnung der ausstellung dann die frage ob ich nicht das eine oder andere bild bei instagram beisteuern möchte. eine weile hab ich schon überlegt weil instagram so gar nicht mehr meins ist. meinen alten account hatte ich nach dem tod der mama stillgelegt, den wollte ich nicht benutzen. aber ich hab mich entschlossen – du machst mit und zwar jeden tag ein bild. bis zum ausstellungsende. auf einem neuen account.
das ergebnis – 87 beiträge mit einem oder mehreren bildern von fast so vielen verschiedenen burgen. das an (bis jetzt) 82 tagen. die bilder stammen vorwiegend aus den letzten 3 jahren, aber auch aus den 1980er jahren. zum teil habe ich auch ‘live’ bilder geschickt (soweit das in edge-land deutschland möglich ist). höhepunkt waren bestimmt die tage meines urlaubs mitte märz 😉
wie geht es nun weiter? wie gestern bekannt wurde geht die #schlössersafari im nächsten jahr weiter – dann mit der burg mylau als ausrichter. (verkündet in der grossen auswertung des ganzen im blog der burg posterstein). vielen dank für die ausfühliche erwähnung meines kleinen beitrages! es erfüllt mich mit stolz! wobei ich immer noch am grübeln bin ob ich weiter machen sollte – mit einem ‘weekly pc’ wie schon gefordert oder in loser folge wie die burgen kommen? oder bloss im blog wie bisher?! mal sehen…

zum schluss noch einmal ein portät der gastgeber mit einem grossen danke – es hat spass gemacht!

burg posterstein by dirk derbaum on 500px.com

 

     *entstanden bei unserem letzten besuch im märz – man muss das wetter halt nehmen wie es ist! *

***

3

(4) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Dirk,
    danke für das tolle Resümee, jetzt wo der “Staub” sich erstmal ein wenig gelegt hat, hab ich auch Zeit zu lesen und zu kommentieren 🙂 Ich freu mich so, deine 87 Schlösser und Burgen waren eine echte Bereicherung! Wir werden wohl auch noch ein paar eigene Ausflüge machen. Es sickert gerade durch, dass die Ausstellung 2021 auch nach Schloss Leubnitz wandern könnte. Wie und in welcher Form müssen wir uns noch überlegen. Aber ich denke, es ist ein schöner Stein ins Rollen gebracht, der uns vielleicht noch eine Weile begleiten und zu schönen Orten Deutschlands führen kann. Ich kann leider nicht mehr jeden Tag #Schlössersafari-Storys posten, aber doch bestimmt ab und zu, denn ich hab das Gefühl, dass viele sie sich gerne anschauen 🙂

    Ganz liebe Grüße von Burg Posterstein – auch von den Kollegen,
    Marlene

    Antworten

    • der staub hat sich gelegt? hoffentlich nicht – es mögen noch viele besucher kommen 🙂

      danke für deinen ausfühlichen kommentar, ich freue mich immer über nette worte!

      Antworten

    • Hallo, liebe Burg-Postersteiner,

      als regelmäßiger Leser bei Dirk und darüber interessiert zur Schlössersafari gekommen, hatte ich vorige Woche unter eurem Resümee auch ein bisschen was geschrieben: Dass das nämlich eine prima Aktion war, die auch weitab von Mitteldeutschland Lust auf Entdeckungsreisen gemacht hat.

      Leider ist mein Kommentar dort drüben nach Klick auf Senden direkt verschwunden (kein Hinweis auf Moderation o.ä.) und bis heute nicht freigeschaltet worden; etwaige Inkompatibilitäten mit manchen Browsern würden vielleicht auch das bescheidene Echo erklären?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.