#spurensuche,  #sühnekreuze

wenn

wenn der winter auf einen tag im märz fällt. zumindest für mich!


und ich musste dafür hoch hinaus – bis ganz hoch. auf den erzgebirgskamm! macht so runde 850m. und siehe da – es gab ihn. auch in dieser saison. den winter!


so viel schnee wie vor 2 jahren an der ‘kahlen kirche’ war es nicht, aber es war ein ordentlicher schneesturm. mein ziel waren – einmal mehr – eigentlich die steinkreuze auf dem erzgebirgskamm. und das sogenannte ‘schneiderkreuz’ bei fürstenwalde – also ganz oben auf dem kamm – bot im schneegestürme ein tolles bild!


und die clara war happy auch mal in den schnee zu dürfen – manche stellen auf der strasse waren durchaus verweht!


es gibt ihn also noch den winter. und die anderen im schnee gefundenen kreuze reiche ich noch nach!

***

7 Kommentare

    • der chefNo Gravatar

      ja, so ganz richtig. es war zwar nicht der meiste der saison – aber für anfang märz noch ganz schön. und wenn du so oben auf dem kamm durch den sturm läufst/fährst – es ist ganz schön einsam! da bekommst du ein gefühl wie es den leuten früher wohl ergangen ist…

  • rappelNo Gravatar

    Wow. Sehr schön, da wäre ich gerne dabei gewesen. Ich habe noch nicht eine einzige Schneeflocke gesehen in diesem Winter. Also Danke fürs Mitnehmen … 🙂

    • der chefNo Gravatar

      und ich war kurz dvor dich anzutickern ob du mit willst – so allein bei dem wetter da oben ist schon ä bissel speziell… (und wenigstens einmal schnee sollte sein) – ich wollte eigentlich noch weiter laufen da oben, aber das hab ich mir angesichts des wetters gespart. muss ich halt mal nachholen…

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.