urlaub

der geneigte leser hat es vielleicht schon mitbekommen – ich habe urlaub! 2 wochen am stück – so lange wie in den letzten jahren nur mal über weihnachten. allerdings verläuft der nun anders als geplant – mit vor- und nachteilen…

rituale – in dieser zeit wohl ganz wichtig – können bestehen bleiben. noch ist der bäcker geöffnet

und allein darf ich auch eine morgenrunde drehen und der #gaffee-vorrat ist auch noch gross genug!

ich könnte mich also meinen heimatgeschichtlichen studien hingeben – aber da ist mein gedankenkreisel noch zu sehr in fahrt dazu. ich hoffe das wird noch besser – es hat sich ganz schön viel angestaut…

***

und ein kleines stück fremde zum geniessen

danke ins dörfchen auf dem berg im tal…

***

und noch ein nachtrag

wir nutzen die zeit derzeit mal um vorsorge – zumindest für den familienkreis – zu treffen. in der hoffnung sie nicht zu benötigen…

***

2

(2) Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.