Archiv vom ‘2. Juli 2020’

Artikel

#tbt

#tbt – heute mal anders. aus gegebenem anlass. ich kann mich nicht erinnern wann es mich das letzte mal so mit einem magem-darm-infekt aus dem rennen genommen hat wie diese woche. es fing sonntagnachmittag an – montag hatte es sich ein wenig verloren (ok – da hatte meine seele den routine-zahntermin zu verdauen) – aber ab dienstag nachmittag ging gar nichts mehr. fieber (kenn ich auch seit jahrzenhten nicht mehr) und durchfall vom feinsten. der doc hat mich dann mittwoch früh aus dem rennen genommen und seitdem fhre ich hier sparflamme. also fenscheltee und zwieback am bett… die gute nachricht das fieber ist seit heute weg.
und was hat das nun mit #tbt zu tun? nun bei meinem nachdenken fiel mir ein – an der trasse hatte es mich auch flachgelegt – der sogenannte ‘trassenschiss’. da musste alle durch die neu dort waren – du konntest den kontakt mit dem einheimischen wasser nicht verhindern und selbst selbstgebrannter half nicht. ich hab von meinen 6 wochen also auch 5 tage im bett zugebracht…

in einer wunderschönen wbs-70 – wohnung. die bewohnten wechselseitig 5 kollegen nachtschicht und 5 kollegen tagschicht – so dass, ausser an sonntagen, immer nur die hälfte da war. in einer dreiraumwohnung. es hatte sich aber einmal die gelegenheit ergeben aufs dach zu steigen und die umgebung zu knipsen

in solchen neubaublocks wie im zweiten bild waren wir untergebracht – die erste generation hatte noch in den baracken vom ersten bild gewohnt.

die ddr hat also einen richtig kelinen stadtteil da in perwomaiski gebaut, mit gaststätte (diente unserer versorgung als ich dort war), kaufhalle (diente unserer versorgung als ich dort war), kindergarten, dienstleistungszentrum und poliklinik. letztere waren halt noch im bau.

das dumme war – in diesen neubaublocks wollten die einheimischen nicht wohnen – die hatten ihre holzhäuser lieber. wie das ausgegangen ist ist weiss ich nicht. das schulgebäude steht allerdings noch wie google-street-view verrät! bemerkenswert ist vielleicht noch das alles – bis zum letzten türschloss – aus der ddr geliefert wurde, per bahn.was tut man nicht alles für erdgas!

jetzt widme ich ich mich wieder der bauchpflege – in diesem sinne bleiben sie gesünder!

es gab dann schon mal was festeres als zwiebackbrei – mal sehen wie sich der nachmittag entwickelt…

***