beobachtungen

in zeiten von magen-darm

– es geht besser, der doc hatte eben recht als er gestern sagte – noch 2-3 tage ruhe dann hat es sich wieder eingependelt. das hoffe ich nun auch…
– gestern ging es um einen der einst grössten nadelbäume deutschlands (twitterlink) und bei der gelegenheit fiel mir ein das wir auch mal dort in der nähe in urlaub waren. leider weiss ich nicht mehr ob 1972 oder 1974 – der familienrat ist auch unschlüssig. egal die bilder des tages kommen aus goldistal – in den frühen 1970er jahren

abendblick aufs dorf (ich kann im augenblick allerdings nicht genau sagen ob das wirklich goldisthal oder eins der nachbardörfer ist, ist zu lange her! – nach einigem rumguggn bin ich mir sicher das es goldisthal ist – das bild hier zeigt den blick heute. aufgenommen ist das ganze also ungefähr hier.)

das war der dorfgasthof – hier wurden alle fdgb-urlauber zentral versogt, wir durften also immer von hier:

zum essen laufen. das war unsere unterkunft. also das eine fesnter links oben in dem angebauten stück. zugang hintermhaus über eine extra treppe.
so waren sie die fdgb-urlaube in thüringen – und doch gut in erinnerung geblieben.

in diesem sinne – schwelgen sie in erinnerungen!

***

3

(2) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr schöne Erinnerungen. Der erste FDGB-Urlaub, den ich erinnere, führte uns nach Lichtenhain (Kirnitzschtal). Die damalige zentrale Versorgung habe ich jedes Mal vor Augen, wenn ich dort lang fahre. 🙂

    Antworten

    • 🙂 – das war eben so! – leider erinnere ich von diesem urlaub kaum noch was – es war wohl eher 1972…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.