irgendwie komm ich nicht mehr hinterher mit gedanken fassen. es läuft sich so schön draussen, es knipst sich, es recherchiert sich gut – allein ich brings nicht zu papier. und ich dachte schon ich brings nicht mehr – das mit dem weichen wasser. aber hier gibts dann doch zwei bilder die ich mag. das erste besteht aus zwei übereinandergelegten aufnahmen des gleichen motivs – einmal 2sec und einmal 1/4sec belichtet – dadurch leuchten die blätter so schön. das zweite:

ist ein iphone-bild. 2sec belichtet. ohne stativ nur auf der uferböschung aufgesetzt und festgehalten. dafür gehts.
wer die spaziergänge dazu nachempfinden möchte – sonnabend hier, gestern (sonntag) hier.

***

1

(8) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Diese Überlagerung ist wirklich schön geworden. Aber wie kommst du mit dem iPhone tagsüber auf solche Belichtungszeiten: Setzt du ihm eine Schweißerbrille auf?

    Antworten

  2. Mir gefallen beide gleichermaßen. Und der zweite Spaziergang sieht spannend aus (die Brücke schaut gewaltig aus).

    Beim 2 Sekunden-iPhone-Bild tippe ich auf Camera+.

    Antworten

  3. nein keine schweisserbrille – es gibt für (fast) alles eine software! 😉 – die hier heistt im falle ‘slow shutter’ und lässt belichtungszeiten bis bulb zu. ich weiss nicht wie sie es machen aber es funktioniert ganz gut. nicht so wie mit filter und richtiger knipse aber für den schnappschus unterwegs schon. stativ dabei ist manchmal von vorteil! 🙂

    Antworten

  4. das freut mich sehr. und sie ist gewaltig – wenn auch nur eine fahrbahn und einen gehweg breit 😉 – mehr bilder gibts hier… und camera+ kann das wohl neuerdings auch da hab ich mich aber noch nicht daran gewöhnt – ich nehme immer slow shutter…

    Antworten

  5. Is ja lustig, nach Foto-Apps habe ich auf dem Handy tatsächlich noch nie gesucht. – Das Vorschau-Video von Slow Shutter sieht mir sehr danach aus, als würden da sehr viele Aufnahmen hintereinander gemacht und nahezu in Echtzeit miteinander verrechnet. (Wozu macht man sich überhaupt noch die Mühe, das in der EBV handzuschnitzen?) Aber ich glaube, so eine App muss noch aufs nächste Fon warten, nämlich so lange, bis das aktuelle SE refurbished erträgliche Preise hat, und dann wird es wohl Camera + für mich.

    Antworten

  6. ich schon – das war so ziemlich das erste (eigentlich ist das ding ja eher knipse als telefon, allerhöchstens noch kommunikator). ich hab auch schon mal einen vergleich dslr vs. eifon gemacht – guggst du. und weil es so schön gepasst hat war ich heute gleich nochmal knipsen – mit dslr und verschiedenen fotoapps – beitrag folgt!

    übrigens ich hab hier noch ein iphone 7 rumliegen (das mit zwei linsen), 4 jahre alt. wenn dir das ansteht kannst du es haben.

    Antworten

  7. Der Vergleich ist ganz interessant. Wenn man reinzoomt, sieht man halt schon noch die Unterschiede im Detailreichtum, aber wenn es nicht um großformatiges Ausdrucken oder wer-weiß-welche Nachbearbeitung geht, reichen solche Telefonbilder allemal.

    Das mit den zwei Linsen ist das Plus, oder? Ich müsste die Größe mal im Laden begrabbeln, aber ich vermute, dass ich das mit einer Hand nicht mehr bedienen kann … Ich komme ja mit der Größe vom 5er sehr gut zurecht.  

    Antworten

    • so sehe ich das auch – für unterwegs-berichte-bilder hier im blog die sowieso nie jemand grösser als 1000px anguggt reichen die allemal. ich hab jetzt noch den vergleich zwischen den 2 apps – mal sehen. bin noch nicht fertig! — ich hab mal gemessen – ca. 7,5×15,5cm – ohne jede hülle. ja, das ist das plus, ich wollte das damal wegen der optik… und es ist so gut wie neu…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.