Alle Artikel von ‘Dezember 2020’

Artikel

unter den jahren

-bitte bis zum schluss ansehen! 😉 –

spazieren unter den jahren. spazieren ist wichtig! nicht nur um am wege noch letzte einkäufe im jahr zu tätigen – milch, käse, brot, fleisch – was es regional so zu kaufen gibt. und ganz nebenbei gibt es dann solche bilder

wo dorf noch dorf ist und es einen hauch von winter gibt. kurz aussergalb des dorfes eine weiher – eigentlich zur fischzucht, aber ob er dafür noch gebraucht wird ist nicht zu ergründen-

(ein eifon-pano daher ist die qualität nicht überragend…)

und es ging durch die? struth – ein kleines waldstück in der limbacher flur. mit einen tollen weihnachtsbaum

holzwirtschaft und ihren überlebenden

über den wohl schönsten feldweg der gegend

an dessen rand es so manche kleine kostbarkeit zu entdecken gibt

grenzstein für nicht mehr existente flurgrenzen. so gelang es uns licht, sonne und kraft zu tanken. (wer das auch mal will – hier und hier gibt es routenvorschläge)

und  das wars – wie immer hier gibt es weder einen jahresrückblick noch gute vorsätze – es bleibt alles wie es ist oder ganz anders…

 

 

***

Artikel

stille

ohne nacht. obwohl die beiden bilder

 

silence

das suggerieren. es war still hier im baumhaus in den letzten tagen und trotzdem hat es gutgetan. entstanden sind die bilder bei einem spaziergang am 1. weihnachtstag durch die altstadt. getroffen haben wir – wie man sehen kann – (fast) niemanden. sehr angenehm und zugleich ein wenig unwirklich – ja gespenstisch. wie die ganze zeit. den papa haben wir mit versorgt, er hat es genossen. und wem das zweite bild bekannt vorkommt – das liegt vielleicht an diesem artikel. den papierkorb hat übrigens noch niemand wieder zurückgestellt 😉

in diesem sinne einen schönen 3. feiertag!

***

Artikel

09.47uhr

am 21. dezember bedeutet? ja genau – midwinter oder auch wintersonnenwende. ab jetzt werden die tage alsowieder täglich einen hahnenschrei länger. und weil er so schön dazu passt muss ich diesen beitrag nochmal vorholen 😉

und auch das bild nochmal hier zeigen – vielleicht klappt es ja diesen winter wieder mal mit schnee. und so haben wir auch die erste der 12 rauhnächte hinter uns und heute noch den tag des apostels thomas, den thomastag. der zweifler unter der gefolgschaft jesu’. manche begehen den festtag auch am 3.juli weil jetzt in der weihnachtszeit kein platz mehr für diesen feiertag wäre.

in diesem sinne – kommen sie gut in den winter!

 

***