• sonntags…

    geht man in die kirche wandelt man(n) auf den spuren gottfried sibermanns. auch wenn es schon am sonnabend war. aber wo beginnen? in frauenstein – und ich habe mich entschlossen dem silbermann-pfad in und um frauenstein zu folgen. nachzugehen bei komoot… und habe dabei festgestellt – es gibt eine grosse auswahl an geschichtserklärenden wegen in und um die stadt (zum teil als gps-schnitzeljagd. was sogar gut funktioniert dank eines ständig verfügbaren lte-netzes! das ist ja im neuland nicht selbstverständlich…) einen schönen blick über stadt, schloss und burgruine hat man von der riesenbank auf dem sandberg gleichzeitig eine station der königlich-sächsischen triangulierung – sie erinnern sich?. seit meinem besuch in burkersdorf…