#kirchensafari

sonntags

geht man in die kirche. vor allem am reformationstag. auch wenn es schon im vergangenen oktober war. aber was passt besser zum heutigen tag als die taufkirche martin luthers st.petri und paul in eisleben?

(auf das bild bin ich nicht stolz, es ist aus 7 bildern zusammengesetzt – die kirche im ganzen draufzubekommen war unmöglich)


die kirche wurde im innenraum von 2010 bis 2012 umgestaltet, bekam dafür den architekturpreis sachsen-anhalts und beherbergt nun eine besonderheit – das wohl grösste taufbecken der welt 😉



im fussboden eingelassen mit immer leichten wellen und um kreis der taufbefehl jesu:



Darum gehet hin und lehret alle Völker:

Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes

MT 28.19


auch der altar ist sehr sehenswert – ein spätgotischer flügelaltar mit einer anna-selbtritt-gruppe.


und in der turmkapelle sind eine bank, eine marienfigur und ein kruzifix zu finden die wohl schon zu luthers tauf-zeit (am 14.11. 1483) vorhanden waren.


ebenfalls in der turmkapelle finden wir noch einen zweiten altar. er – ebenfalls ein spätgotischer schnitzaltar – stammt aus der kirche st. nicolai zu eisleben.



in diesem sinne noch einen angenehmen feiertag und alle die morgen erst allerheiligen begehen einen schönen ebensolchen!


ps – das ist der erste artikel in diesem blog den ich mit diesem ulkigen gutenberg-editor verfasst habe. schon komisch so ganz ohne html und ähnliches…










Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.