Jahr: 2024

DerBaum > 2024

wochenends

ein wenig später – migränebedingt – noch ein kleiner rückblick aufs wochenende. weil es gut war!


es gab am sonnabend und am sonntag lecker eis und expresso, am sonntag gemeinsam mit ganz lieben menschen. leider war der etwas dinne – siehe oben! das tat aber dem lecker eis und demspass in der runde keinen abbruch!



danke für die schöne zeit! ansonsten gabs einiges zu sehen – in erster linie kirchen! und sühnekreuze und viel sommerlandschaft!


über alles wird es noch zu schreiben geben – aber nicht heute…


***

#stundenurlaub

nach einem tag im heimbüro galt es noch die beine zu vertreten. grosse ausflüge nach feierabend sind trotz des schönen sommerwetters nicht drin – also fuhren wir nur ein kleines stück. um den park im prinzip für uns zu haben – das schloss ist eh nur für angestellte und kursteilnehmer zugänglich – es gehört eine sächsischen ministerium. aber wir wandelten mit unserem eis eben im park – so eine kleine stunde. #stundenurlaub halt.




***

sonntags

sonntags geht man in die kirche zwerge suchen.


oder eben auch jenen


beide sind ein geschenk der partnerstadt dieses städtchens hier und da wir jene (partnerstadt) im herbst besuchen wollen haben wir uns schon ein wenig gebildet! da soll es nämlich hunderte davon geben! wir sind gespannt.
in diesem sinne noch einen märchenhaften sonntag und viel spass beim suchen nach den kleinen männern!


***

GWOT

wieder ein tal wieder entlang eines flusses – wie schon vor einer woche – führte uns unser kleiner undweg heute. der weg hat sogar einen namen – GWOT. wer damit nix anfangen kann der schaue bitte hier! wir waren wieder vor der grossen hitze unterwegs – das triebischtal ist in diesem abschnitt sehr idyllisch und der wendepunkt der kleinen wanderung historischer boden. an dieser stelle verlief von den 1930er jahren bis 1999 die (reichs-) bundesautobahn 4. durch das berüchtigte tanneberger loch! heute herrscht friedliche stille – nur diverse gefiederte wesen lärmen auf den wiesen. das einzige was zu bemängeln ist – es gibt keine einzige bank, geschweige denn einen kleinen rastplatz… wern trotzdem einmal guggen gehen möcht –> hier gibts die route! und wie es hier so üblich ist noch ein paar eindrücke von unterwegs….






***


PS – wenn sich jetzt jemand fragt – hoi, da war doch derbaum schon einmal – stimmt – vor einiger zeit bin ich die runde zu den den zwei steinbrüchen schon einmal gegangen


***

entdeckungen entlang der mulde

gestern sollte es ein kleiner sommerausflug zu vereinigten mulde werden – und das hat auch gut geklappt. wir haben viel gesehen!



die dortige evangelische pfarrkirche – KlickKlack für die #kirchensafari






und nicht zuletzt – die mulde!


eine gute ergänzung des programms war der besuch von zwei #sühnekreuzen die noch auf der liste fehlten!


es war ein rundum gelungener ausflug – auch esel war sehr zufrieden und wir waren vor der grossen nachmittagshitze (baumhausbalkon meldete 32,8°C als höchsttemperatur) wieder zurück.


***

sonntags

sonntags geht man in die kirche – auch wenn es schon am sonnabend war! in die:

Kirche Zabeltitz

oder in die:

Kirche Wildenhain



oder in die:

Kirche Skassa

und weil es noch so schön am wege lag haben wir noch das:


und das:

Für mehr KlickKlack



besucht!


so viel gibt es zu entdecken auf dem kurzen Stück im grossenhainer land. und den #gaffee in meissen und jene stadt, den weg über die felder im linkselbischen hochland, das kreuz bei bockwen erwähne ich nur am rande. ein guter sommertag!


***