orgeln im palast

DerBaum > musikalisches > orgeln im palast

es war wieder einmal soweit, an einem mittwoch abend gabs orgelei mit ‘unserer eule’ im schönsten konzertsaal entlang der elbe! diesmal musizierte mari fukumoto aus japan und das motto wa#spätromantische orgelwerke’. die hatten es in sich, waren grossartig, perfekt gespielt, aber… irgendwie nicht passend für orgel und saal (meine meinung) die herren brahms und reger.


ersterer hätte bei dieser auswahl und registrierung viel besser in eine silbermannsche dorfkirche gepasst und die opulenten reger-werke gehören in eine kathedrale mit einer grossen orgel – die sind nicht für eine konzertsaal-orgel wie unsere eule gemacht. schade. schade auch das dieses konzert so schlecht besucht war – das hatten weder die organistin noch die musik verdient. und – es muss wohl in der neuen saison immer farbe im spiel sein – pure musik geht nicht mehr?


Fazit – es war eine gute stunde mit guten freunden, toller musik – auch wenn es das eine oder andere zu bemängeln gibt. immer meiner eigenen meinung nach, wohlgemerkt. auf ein neues irgendwann..


***



ach so – heute ist übrigens gründonnerstag – da war doch noch was?!







***

2 thoughts on “orgeln im palast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von DerBaum

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen