• WaterFalls

    lass dich in den film fallen und hindurch treiben. diese worte beschreiben das erlebnis was wir vorhin hatten sehr gut. jim jarmusch hat wieder zugeschlagen. und wie! zwei stunden film – nichts passiert (obwohl es einen stuntkoordinator gibt), ganz viel wird erzählt, keine minute ist langweilig. der tagesspiegel hatte geschrieben “der film des jahres” – dem schliesse ich mich an. (noch ein obwohl – es kam keine einzige ente im film vor!) und wer den film gesehen hat wird auch den titel dieses posts verstehen ? also – ab ins kino. dafür werden ja schliesslich filme gemacht. ***

  • gesehen

      nicht in 3d, aber das ist meiner meinung nach auch nicht wichtig. er ist auch so spannend genug 😉 – der neue tim burton film!     wahrscheinlich nicht sein bester aber trotzdem sehr empfehlenswert! und eine feine musik noch am schluss     florence and the machine in bestform.   ***

  • donnerstags

    wenn der alte mann geburtstag hat. und 70 wird! happy birthday mr. neil young! und wir sind auf das neue album gespannt das heute erscheint “bluenote café” *** ps – sorry das der beitrag einen tag später erscheint – ich habs gestern abend verrasselt den entwurf noch zu veröffentlichen. zu spannend war es “the last waltz” wieder einmal anzusehen! 37 jahre!!! und kein bisschen alt oder gar leise!

  • alt werden

    mit würde und einem lächeln in den augen. man mag es nicht glauben aber zusammen sind sie 153 jahre alt. und kein bisschen leise! und verrückt genug für das abenteuer! ‘willkommen im trail’ oder aber im kino! ein absolut sehenswerter film. trotz bilderbuchlandschaften, schmelzenden gefühlen, vorhersehbaren lachern. es lohnt sich. die alten männer können es noch und zeigen es den jungen! und nicht zuletzt ein soundtrack der in den schlamm gefallen ist – ich meine der sich gewaschen hat! wer also an regentagen nix besseres zu tun hat – ab ins kino. z.b. in die fabrik! *** ach ja soundtrack: oder – weil es so schön an neil young in…