dorfkirchen

Artikel

sonntags

sonntags geht man(n) in die kirche. auch wenn es schon am sonnabend war.
ich musste die sonne gestern einmal nutzen um den schwächelnden kerl von seinem krankenlager zu holen. seit einer woche geht es mir schon bescheiden – zum 3. mal in dieser saison hab ich einen virusinfekt. wieso die häufung ist noch unklar – eine gute nachricht gibt es aber. das blutbild zeigt keine auffälligkeiten – keine corona oder sowas. ich werde eben einfach alt. oder so. weit gings nicht – weil danach stand mir nicht der sinn. so war mir aber aufgefallen – die autobahnkirche in wilsdruff – die jacobikirche – fehlt ja noch komplett in der #kirchensafari.

also hole ich das jetzt nach und stelle sie hier vor. da sind auch die anderen artikel aus dem blog mit verlinkt.

das licht dort drin ist immer wieder toll – vor allem wenn es mal sonne gibt.

in diesem sinne werde ich jetzt mal sehen ob es noch ein wenig sonne vorm grossen orkan ‘sabine’ gibt – nötig hätte ich es! ich wünsche allen geneigten lesern einen schönen sonntag und grüsse ganz besonders lieb in münsterland!

***

ich muss noch was anfügen – heute vor 2 jahren kam clara b. in unsere familie. und seither tut sie leidlos ihren dienst und benimmt sich. wie eine französin 😉
möge das so bleiben!

***

Artikel

sonntags

sonntags geht man in die kirche.

ich halte den artikel heute ganz kurz hier – ich verweise auf zwei seiten in die ich viel recherche gesteckt habe inklusive zwei besuchen vor ort! (ein beonderen dank an herrn pfarrer rechenberger der mir sowohl kirche als auch gruft aufgesperrt hat!) 😉
alles über die kirche steht hier und alles über die unter ihr befindliche gruft hier. – und es wird mehr geben. aber jetzt erst mal gibts frühstück!

in diesem sinne einen wunderschönen sonntag!

***

Artikel

es gibt so tage…

es gibt so tage da hat man(n) noch resturlaub. und frau r4pun2el hatte den wunsch wolle abzuholen. im online-store. also haben wir uns in die sächsische provinz aufgemacht. und was soll ich sagen? es gab alles was ich in der provinz so mag! #kirchensafari und kreuztour! und orgel zum lauschen!
lange auf der liste für die kirchensafari stand röhrsdorf bei meissen. der zufall will es das ebenda ein steinkreuz zu finden ist! eine schöne kirche

eine tolle kirche mit dem wohl schönsten taufengel in ganz sachsen (sorry heynitz) über die zu berichten sein wird. so wie über das an der ostseite des kirchhofs stehende steinkreuz

ein weiteres steht nur ein paar km entfernt am weg von reichenbach nach bockwen

und das letzte für heute direkt am ziel unserer fahrt in lommatzsch

über diese beiden wird natürlich auch zu berichten sein!

hören hatte ich gesagt – bitte

(ich hab heimlich bei den proben zugehört 😉 )

es war also ein (wieder einmal) rundum guter tag!

***

ach ja – die wolle haben wir auch bekommen! 😉

***

UPDATE: ich hab die links zu den erwähnten steinkreuzen und zur kirche in röhrsdorf ergänzt!

***

Artikel

sonntags

sonntags geht man in die kirche. meint hier die weihnachtlich geschmückte (das kann man hier schon gut sehen) stadtkirche ‘sankt peter und paul’oder auch herderkirche.

ein ganz besonderer punkt ist der altar. ursprünglich wurde er dem letzten lebensjahr von lucas cranach dem älteren (der ja gleich auf dem nebenan auf dem jakobskirchhof bestattet ist und dessen original-grabstein hier in der kirche gesichert wurde) zugeordnet. aber es ist dann doch ein werk von seinem sohn – dem jüngeren.

besonders sind auch in der eher schlichten kirche sehr beeindruckende epitaphien.

und da dieses ganze so umfangreich wird wird es eine #kirchensafari-seite geben die alles ein wenig genauer beleuchtet.

in diesem sinne einen schönen sonntag allen geneigten lesern!

***

UPDATE: die seite zur herderkirche ist online –> hier entlang!
UPDATE:
‘hier entlang gehts nicht mehr’ –

ich habe auf bitte der kirchgemeinde meine seite zurückgenommen und die bilder hier sowie in einem anderen beitrag gelöscht. vielleicht erkläre ich das ganze mal noch ausführlicher aber im augenblick muss das reichen.

***

Artikel

sonntags

sonntags geht man in die kirche – auch wenn es schon freitag war.

kirche graupa  by dirk derbaum on 500px.com

wieder einmal fast vor der haustüre – in graupa zwischen pirna und pillnitz gelegen. zum gesund werden und spazieren war ich dort.
die kirche ist erst kanpp über 100 jahre alt, und feinster jugendstil – zumindest von aussen. mahr zu lesen gibt es auf der #kirchensafari-seite!

allen geneigten lesern einen schönen, kalten vor-winter-sonntag!

***