kleinigkeiten am rande

Artikel

sonntags

geht man in an die kirche. meint hier wieder einmal die ‘kahle kirche’ in reichstädt. ganz andere bilder als am 3.advent letzten jahres!

kahle kirche II by dirk derbaum on 500px.com

kahle kirche III by dirk derbaum on 500px.com

winter by dirk derbaum on 500px.com

gut die weissen waren eine woche später im jahr.

kahle kirche I by dirk derbaum on 500px.com

die ‘kahle-höhen-kirche’ erbaut 1902 an stelle des 1872 abgetragenen vorgängerbaus. dessen sagenumwobene geschichte reicht bis ins jahr 1320 zurück. der nama dmals ‘zu den 14 nothelfern’.
ein gedenkstein erinnert an das ganze.

soviel geschichte für heute…

***

Artikel

spazieren

von hier

bis hier

meint von graupa – des meisters domizil – bis pillnitz – der cosel domizil (zumindest zeitweise). nicht weit wie man nachverfolgen kann

aber für mich viel zu anstrengend. merke ich heute früh. das ständige auf und ab hat mich mürbe gemacht. gibt mir doch zu denken denn noch vor 2 jahren hätte ich über diese 6km nur müde gelächelt. aber es wird schon wieder werden – ganz sicher.
über graupa versuche ich nochmal einen artikel zu schreiben – ich war diesmal nicht im schloss drin, das gibts hier anzusehen und nachzulesen.

ein paar bilder vom wegesrand habe ich noch hier in der galerie – klickklack aufs bild bitte –

zusammengefasst.

***

Artikel

spazieren

ich soll zur genesung ja ganz viel spazieren gehen. das wetter spielt derzeit mit – also machen wir das! um dabei bekanntes unbekanntes zu entdecken! gestern führte uns der weg zum fichtepark mit dem gleichnamigen turm (in diesem jahr wegen personalmangels nur noch 2x geöffnet.)

der zufall wollte es, dass wir in einem schaukasten die ankündigung eines kleinen büchleins über eben jenen park entdeckten. also einen kleinen umweg über die alteingesessene buchandlung leiteritz um es zum ‘vorzugspreis’ zu erwerben. (es ist ganz spannend zu erlesen wie sich der park entwickelt hat, fein recherchiert — wen es interessiert – ich verborge es gern zum lesen)

eingeweiht wurde der park am 23.september 1891 als ‘westendpark’ – 1937 erhielt er dann den namen johann gottlieb fichtes. 1993-1996 wurde er dann restauriert und von 2016-2018 wurde auch die wasseranlage wieder aufgebaut. die ist zur zeit allerdings wasserlos – ist halt fast winter…
da ich ja selten ohne knipse aus dem haus gehe hatte ich auch gestern wieder eine mit. durch einen äusseren anstoss nur mit lochblende. um wieder einmal meister kühn zu huldigen.

yellow von dirk derbaum auf 500px.com

geländer von dirk derbaum auf 500px.com

parkbank von dirk derbaum auf 500px.com

wenn diese art bilder auch bestimmt nicht jedermanns sache sind – ich mag sie sehr und freue mich das 3 durchaus gelungene dabei rausgesprungen sind!

zum schluss noch ein paar kleine details am rande

zum einen 2 figuren im park (es sind die einzigen und letzten eines rondells das in den 1920ern einmal den park ‘zierte’)

— links der froh- und rechts der trübsinn —

zum anderen die statue des heiligen georg am rathaus dresden-plauen

wer mehr nachlesen möchte dem sei noch einmal das büchlein, die grosse wikipedia sowie das dresdner stadtwiki empfohlen.

***

Artikel

allerheiligen

wie sich die bilder gleichen – es ist aber eher zufall. der genesungsspaziergang führte heute zum schloss albrechtsberg

autumn II von dirk derbaum auf 500px.com

bei schönstem sonnenschein war gut spazieren – nur im teich war wesentlich weniger wasser, bauarbeiten sind wohl der grund.

autumn I von dirk derbaum auf 500px.com

autumn III von dirk derbaum auf 500px.com

bei solchem wetter und solchen anblicken muss das herzl doch wieder gesund werden.

und der mama haben wir auch ein kerzl aufs grab gestellt…

***