• freitags – nachtrag

    wenn man(n) die residenz der theater-herzogs besucht. er hat meiningen berühmt gemacht. mit hoftheater und hofkapelle. es ist spannend alles zu betrachten, zu hören zu lesen. die ausstellung sei hiermit wärmstens empfohlen. besonderer höhepunkt die zum brahms – musiksaal umgebaute schlosskirche. und weil der herr brahms gern gesehener gast in meiningen am hofe war soll er heute auch die musik liefern! ***

  • analog

    sowohl der film in der nikon als auch das angeschraubte objektiv. macht es spannend beim photographieren, kein autofokus, keine belichtungsmessung – so fast ganz wie früher. belichtungsmesser muss das iphone sein – mit einer app wie photometer funktioniert das auch recht gut. und was das objektiv aus den motiven zaubert ist faszinierend. vor allem bei offenblende. beispiele? gern: memories by dirk derbaum on 500px aufgenommen letzten november im museumsdorf glashütte bei baruth/mark. und: sunday by dirk derbaum on 500px hier kommt die verzeichnung das objektives so richtig zur geltung! noch was zum film, das ist ein agfa xrg 200 n – leider hab ich vergessen mir das ablaufdatum zu merken…

  • rohr

    in thüringen hat eine der ältesten kirchenbauten deutschlands – die burgkirche mit der krypta. eine große innenansicht hab ich bei panoramio hinterlegt. und ein zwei bilder von der eigentlichen krypta gibts auch noch 😉 erfreut hat mich das man in thüringens kirchen ungehindert auf emporen steigen darf, die kirche in aller ruhe erkunden und bewundern kann. so entstand auch das bild von der orgel – aufgenommen von der zweiten empore… *** update: ich hatte das foto von aussen vegessen 😉