Dreibrüderstein

 

Der Dreibrüderstein – gelegen im Wald zwischen Schmiedeberg und Glashütte in der nähe der Hochwaldstrasse – ist eigentlich kein Stein- und gleich gar nicht ein Sühnekreuz sondern ein Grenzstein.

 

 
Er ist die Grenzmarkierung zwischendem Amt Dippoldiswalde – vertreten durch das Kursächsische Wappen

 

 

der Herrschaft Bärenstein – vertreten natürlich durch das Wappen mit dem Bären

 

 

und der Herrschaft Naundorf (das bei Schmiedeberg) vertreten durch das Wappen mit den 4 Lilien und den 2 Rosenstengeln

 

 

Woher allerdings der Name ‘Dreibüderstein’ rührt ist nicht geklärt. Eigentlich wäre ‘Dreiherrenstein’ treffender…

Auf alle Fälle ist es ein schöner Zielpunkt für eine Wanderung im Hochwald.

 

***

 

zurück

***