Ruppendorf

in ruppendorf finden sich zwei kreuze. das erste steht nah bei der kirche

auf der wiese direkt am höckenbach.

das grosse ‘B’ auf dem kreuz steht möglicherweise für beerwalde. auf der rückseite ist ein ‘R’ eingermeiselt was wohl für ruppendorf steht. (das konnte ich nicht dokumentieren, ich wollte nicht auf deiner bewohnten schafweide rumspazieren) – diese bedeutungen gehen aus dem möglichen früheren standort hervor – es soll an der grenze der beiden ortschaften gestanden haben.
es gibt auch die sagen:
-es ist ein grab aus den hussitenkriegen
-es ist ein grab eines an der pest verstorbenen schweden im 30jährigen krieg
dagegen spricht die nähe zum bachlauf. die gegenüberliegenden buchstaben deuten am ehesten darauf hin das es sicvh um ein ehemaliges grenzkreuz handelt.

das zweite kreuz ist eigentlich kein kreuz sondern eine betsäule.

zurück

***