Wünschendorf

das kreuz in wünschendorf hat eine sehr wechselvolle geschichte! von wann das original ist habe ich nicht herausfinden können, aber heute steht da schon eine 2. kopie.

im winter 1998/99 hat ein bus bei einem unfall das originale kreuz zerstört. dieses wurde im jahr 2000 durch eine nachbildung ersetzt die so gar nicht der dem original gerecht wurde. intensive bemühungen haben dazu geführt das im jahre 2005 die kopie so bearbeitet wurde das sie jetzt dem original nahe kommt.

und man hat daran gedacht 3 ‘auffangsteine’ aufzustellen – falls wieder einmal ein bus auf abwege gerät…
so hat das originalkreuz wohl mal ausgesehen


(bild von herrn torke)

es gibt in wünschendorf noch zwei kreuze

sie stehen an der abzweigung einer kleiner strasse die zu zwei gehöften führt – direkt an der bachböschung.

das linke – mit dem eingemeiselten schwert – stellt wohl eine erinnerung an einen im schneesturm erfrorenen soldaten dar. mehr konnte ich bisher nicht in erfahrung bringen.
in unmittelbarer nähe quert eine kleine brücke aus einem sandstein den bach

zurück

***