• 2015

    zuerst – nein es gibt keinen kalender für 2015 von mir und es gibt keinen jahresrückblick 2014 von mir. einer alten tradition folgend! wer einen überblick möchte dem empfehle ich hier nachzulesen. eine andere tradition ist inzwischen der all-sivesterliche besuch hier: zum silvesterorgeln 😉 zu hören gabs wieder feuerwerk von händel, toccata von bach, tolle musik von charpentier und dupré und zu guter letzt noch – ja genau. edvard elgar! eine andere version gibt auch hier zu hören! danke an r4pun2el dafür! und eine richtig schöne version hab ich auch zum ansehen gefunden: das programm war richtig gut! und sie haben geübt! (der organist war diesmal richtig gut! nicht wie…

  • unter den jahren

    wenn ruhe und zeit (weil urlaub) ist. und ich mal nicht mit dem pops ständig woanders sein muss. und wenn ja, wenn winter ist. dann kommt die kleine seele zur ruhe. zumindest so ein wenig. und es bleibt zeit das wwl (winterwunderland) in aller gemütsruhe zu bereisen. mit dem bus und der bahn – immer aussenrum 😉 das motiv reizt mich ja immer wieder das friedrich-wieck-haus in loschwitz. brückenbilder gabs natürlich auch noch bevor wieder heim in die warme stube “geflüchtet” sind – vor der grundverdriesslichkeit des wetters und der menschen… *** nachtrag: die kolumne beim figaro find ich toll und traurig zugleich… nachzulesen hier und ein passendes bild hab…

  • weihnachten

    zu hause…   ruhe – die dringend nötig ist! auch in der kirche       hier namentlich in der dorfkirche zu pesterwitz. leider kann man das abendmahlgemälde fast nicht erkennen. auf die empore war leider nicht zu kommen.   uuuuund. pünktlich zu weihnachten fängt es an zu schneien!       für die katzen eine völlig neue erfahrung – der erste schnee im leben!     ein schöner zweiter weihnachtstag mit einem ganz tollen weihnachtsmenü 🙂     ***

  • 50 jahre

    ist das bild alt… eine schöne weihnachtszeit und eine ruhige zeit unter den jahren allen geneigten lesern. leider sind unsere postkarten in diesem jahr aus verschiedensten gründen nicht fertig geworden – darum dieser eintrag hier… ***

  • weihnachtsbäckerei die zweite

    wenn man plätzchen bäckt muss man (na gut sollte man) sie auch verzieren. das gehört sich ja irgendwie. oder so. wenn dann 4 kreative erwachsene am tisch sitzen artet das eher zu einem kunstevent aus. es war einfach ein genialer nachmittag mit einzigartigen kreationen. bären, schneggen, elche, (w)eichhörnchen – keins gleicht dem anderen. ich hab ein paar besonders schöne exemplare abgelichtet und in einer kleinen galerie zusammengabstelt. (klick-klack aufs bild für die galerie!) das hexenhaus hat einen würdigen platz gefunden – die hexe ist wohl auch im wirken und die kekse schmecken! sehr gut… auf ein neues im nächsten jahr, dann auch mit pfefferkuchen! ich möchte aber am ende noch…