• sonntags – die zweite

    sonntags – wenn man(n) zeit hat ins gelände zu fahren. und traurig zurückkommt. und festgestellt hat – es gibt tolle orte vor der haustür – da war man(n) selbst in 60 jahren noch nicht. und dann feststellt, man(n) kommt 15 jahre zu spät. und dann trotzdem am palmsonntag noch inne kirche huschen kann – ganz kleine #kirchensafari sozusagen. kryptisch das ganze? stimmt. die auflösung: traurig eins der schönsten steinkreuze die ich kenne ist schwer beschädigt worden – mal nicht von vandalen, sondern mutmasslich von forstarbeitern mit ihrem schweren gerät feststellung: wer aus der geneigten leserschaft kennt das ‘bügeleisen’? ich kannte es bis heute nicht, dabei war ich unzählige male in…

  • da war noch

    da war noch ein kleiner bericht zum letzten sonnabend nachzureichen. eine runde im tharandter wald mit dem papa – nachzugehen hier. es war ein sehr blutrünstiger spaziergang, galt es doch einer erschlagenen frau, einem erschossenen hirsch und dem froschkönig zu gedenken. der froschkönig ist allerdings nichts historisches sondern teil des märchenliederweges durch den tharandter wald 😉 (pdf zum thema) es zeigt sich also wieder einmal – auch vor der haustüre gibt es viel zu entdecken – man muss nur hingehen und hinsehen.

  • heimaturlaub

    meint urlaub in der heimat – ohne gross zu verreisen. ausflüge von zu hause aus – immer anders immer schön – zabeltitz (letztes bild) zum beispiel… es gibt steinkreuze, es gibt kirchen, es gibt bäume (s.o.) und es gibt mehr davon – bestimmt. heute gibt es erst mal wieder sonne!