Schlagwort ‘empfehlendes’

Artikel

sonnabends

gehr man(n) ins konzert. stimmt diesmal – ich war allein in der philharmonie. um der orgel – ‘unserer eule’ zu lauschen. wieder einmal bedient von olivier latry– es hier noch einmal wärmstens die reportage über sein wirken an der orgel zu notre dame in paris empfohlen!
also die orgelsinfonie von camille saint-saëns sollte es sein. schon viel davon aber noch nie im ganzen gehört. der rest des programmes im prinzip zugabe.


(klickklack aufs bild für das vollständige programm…)

aber was für zugaben – der nachmittag eines faun von claude debussy. braucht man nix dazu sagen – kennt wohl jeder. und es war ein erlebnis im schönsten konzertsaal an der elbe! feine töne die den zuhörer erreichten – sogar im zweiten rang wo ich diesmal sass.

danach also ein werk für schlagwerk, soloorgel und orchester – ‘quatre visages du temps’ von thierry escaich (von beiden habe ich bis gestern noch nie gehört). und bin wie so oft bei moderner klassik hin und her gerissen. z.t. sehr schöne melofiebögen die dann wieder durch dissonanzen gebrochen werden. insgesamt überwiegt aber die freude am werk! vor allem der 3. satz (wenn man das hier so nennen kann) hat mich überzeugt.

und dann halt die orgelsinfonie (hier ein ausschnitt mit den berliner philharmonikern und dem komponisten thierry escaich an der orgek)! wie schrieb der herr keuk mir bei twitter als empfehlung?: Gran-di-os! so war es! beim orchester spielfreude pur, der dirigent stéphane denève in höchstform, der saal hat alles gegeben, die orgel tönte. es war berauschend! und der beifall bezeugte dies – alle beteiligten wurden enthusiastisch gefeiert! ein gelungener abend!

sogar nach den sternen wurde gegriffen 😉

***

Artikel

klitzeklein

nein es geht im pirnaer stadtmuseum nicht nur um traditionelle seiffener holzkunst sondern auch um werbung! darum ‘werdet rundfunkhörer’

kauft weihnachtsbäume

(auch wenn weihnachten vorbei ist – schon an nächstes jahr denken!)

und vor allem: fahrt mehr strassenbahn!!!

aufmerksam gemacht (einmal mehr) durch einen beitrag bei herrn rappel haben wir uns gestern eben jene ausstellung ‘klitzeklein’ angesehen. so ein wenig als nachklang zu weihnachten. allerliebst die vielen. vielen spielzeuge zu sehen die wohl durch viele kinderhände gegangen sind. und sich zu erinnern – jaaa, so eins hatte ich auch.
wer also mit holzspielzeug gross geworden ist wird sich dort wiederfinden, wer nicht viel neues, spannendes entdecken! eine ganz dicke empfehlung für eine kleine verregnete stunde im museum! noch bis märz.
nicht zu letzt eine schöne ergänzung – leggor #gaffee und kuchen im lieblingscafé bohemia mit herrn rappel höchstselbst. ein guter 3. feiertag!

***

Artikel

spazieren

…zum vorerst letzten mal. ab morgen früh darf ich wieder arbeiten gehen – auch wenn ich es noch ruhig angehen soll. so ganz zufrieden bin ich auch noch nicht mit dem blutdruck (und ich gehe davon aus der doc auch nicht) – er -der blutdruck – ist vor allem morgens immer noch viel zu hoch. aber wir werden es hinbekommen.

schon am freitag haben wir zwei barockgärten besucht. einer davon neuland – der in grosshartau bei bischofswerda. hat nicht gelohnt – der hat nix – nicht mal einen schönen novemberblues. da war das engelchen auf dem friedhaf an der nahen kirche noch das einzige 😉 (zu sehen hier)

und so sind wir nach rammenau weitergefahren – trotz der unguten erinnerungen an letztes jahr. und siehe da – der park ist in den grössten teilen wieder zugänglich – nur die künstliche ruine ist noch gesperrt (hier auf dem letzten bild zu ahnen…). und der novemberblues war auch weggepustet

light by dirk derbaum on 500px.com

ein paar sonnenstrahlen verirrten sich durch die wolken! oder lags am leckeren mittagessen – karpfen aus der region mit wurzelgemüse und bratkartoffeln – ein gedicht!

cabin II by dirk derbaum on 500px.com

was lugt in der ferne durch die bäume? (beim letzten besuch auch unerreichbar!) richtig

cabin by dirk derbaum on 500px.com

das kleine garten/hüter/wieauchimmerhäuschen das ich so mag.
mit einem feinen kleinen detail

detail by dirk derbaum on 500px.com

dem vogelhäuschen am giebel.
wie der geneigte leser vielleicht bemerkt – ich habe mal wieder den analogen fotokram ausgepackt. zumindet in der nachbearbeitung 😉 – aufgenommen mit der sony alpha und meinem geliebten 135mm – meyer – objektiv. bzw. mit dem iphone.

die runde da in rammenau war richtig gut! zum abschluss meiner novemberspaziergänge noch ein wenig romantik? na gut

in diesem sinne heute abend viel spass beim polizieruf mit frau lenski ohne krause und morgen einen guten start in die weihnachtsvorbereitungswoche!

***

ps – nur so für die statistik (und mich) – ich bin seit ich krank bin im schnitt am tag 8000 schritte gegangen – macht ca. 150km. freut mich irgendwie, auch wenn ich bei zwei etagen treppensteigen oder 10m bergauf immer noch schnaufe wie eine dampfmaschine…

***

Artikel

spazieren

von pennrich nach nausslitz. (fast) immer entlang der autobahn. und trotzdem entspannter und ruhiger als entlang der kesselsdorfer, lärmschutzwänden und buschpflanzungen sei dank. die strecke guggn geht hier.

kaum zu glauben – das ist zwischen möbelhaus und autobahn

das im altfrankener park

und das zwischen gorbitzbach und autobahn. und dabei so ruhig das man die amseln im laub graben hört. erstaunlich.

wenn ich dann wieder einmal richtig fit bin gehen wir den weg auch mal bergauf 😉

wenn man einkehren möchte so bietet sich das café griessbach an.

in diesem sinne – weiter spazieren (ich bin natürlich jeden tag gegangen – habs nur nicht immer aufgeschrieben…)

***

Artikel

das blaue fenster

danke an frau r4pun2el für das bild

nachdem ich gestern beim arzt war um das dauer-blutdruck-messen auszuwerten (er ist ganz zufrieden weil ein tag-nacht-rhythmus zu erkennen ist, nur ist der blutdruck im allgemeinen noch zu hoch, das beschert mir eine weitere woche kranksein, aber bringt vielleicht mal ruhe in den kerl…) haben wir noch einen kleinen ausflug gemacht. trotz regenwetters – es war eben november.
ein ausflug der mir einen neuen rekord einbrachte (zumindest seit beginn der aufzeichnungen). 23 stockwerke. gestiegen. nach oben!

above von dirk derbaum auf 500px.com

der ausblick verrät es. es hat sich gelohnt. und die zahl kommt daher – wir haben natürlich alle begehbaren türme erklommen! 😉 wer das auch mal möchte – die burg stolpen ist das ziel der wahl!

in diesem sinne versuche ich die nächsten anderthalb wochen zeitlos zu leben

timeless von dirk derbaum auf 500px.com

***