Schlagwort: #kirchensafari

DerBaum >

sonntags

geht man in die kirche – auch wenn es schon sonnabend war. am ende des gestrigen kirch/kirschweges stand ein wohlbekanntes gotteshaus. mit dem schönsten taufengel sachsens (nach eigenem bekunden der kirchgemeinde…)

ich finde den in der stadtkirche zu geising ja auch knuffig – zumal der ein wetterengel ist.

wenn es trüb,kühl und feucht ist schaut er die gemeinde an – bei trockenem heissem wetter dreht er ihr den hintern zu 😉

in diesem sinne – einen schönen sonntag!

***

sonntags – die zweite

weil – sonntags geht man in die kirche. meint heute den dom zu freiberg – er hat seit heute seine eigene #kirchensafari – seite.

-klickklack aufs bild um sie aufzurufen-


und weil ja gleich weihnachten ist gibts noch die passende musik. von herrn bach. aus dem freiberger dom. das weihnachtsoratorium.


viel vergnügen – die aufführung ist wirklich besonders!

***

sonntags

sonntags geht man in die kirche kapelle. meint diesmal den letzten sonntag (und den darauffolgenden dienstag) und die ehemalige templerkapelle zu mücheln/wettin.

 

 

 

sie war der eigentliche anlass für mich in diese gegend zu fahren (wie schon hier erwähnt). erbaut wahrscheinlich vor über 800 jahren wurde sie 500 jahre als lager und stall genutzt. was wahrscheinlich dazu geführt hat das sie noch so gut erhalten ist

 

 

wenn man das bild sieht kann man sich kaum vorstellen das vor 20 jahren die fenster noch zugemauert waren und mehrere zwischenböden im schiff eingezogen waren. und diese madonna an der emporenbrüstung

 

 

existierte nachweislich schon 1280!

mehr zu diesem bemerkenswerten kleinod gibts auf der zugehörigen seite zu lesen!

in diesem sinne einen schönen oktobersonntag!

 

***

sonntags

sonntags geht man in die kirche.



ich halte den artikel heute ganz kurz hier – ich verweise auf zwei seiten in die ich viel recherche gesteckt habe inklusive zwei besuchen vor ort! (ein beonderen dank an herrn pfarrer rechenberger der mir sowohl kirche als auch gruft aufgesperrt hat!) 😉
alles über die kirche steht hier und alles über die unter ihr befindliche gruft hier. – und es wird mehr geben. aber jetzt erst mal gibts frühstück!


in diesem sinne einen wunderschönen sonntag!

***

sonntags

sonntags geht man in die kirche. meint hier die weihnachtlich geschmückte (das kann man hier schon gut sehen) stadtkirche ‘sankt peter und paul’oder auch herderkirche.

ein ganz besonderer punkt ist der altar. ursprünglich wurde er dem letzten lebensjahr von lucas cranach dem älteren (der ja gleich auf dem nebenan auf dem jakobskirchhof bestattet ist und dessen original-grabstein hier in der kirche gesichert wurde) zugeordnet. aber es ist dann doch ein werk von seinem sohn – dem jüngeren.

besonders sind auch in der eher schlichten kirche sehr beeindruckende epitaphien.

und da dieses ganze so umfangreich wird wird es eine #kirchensafari-seite geben die alles ein wenig genauer beleuchtet.

in diesem sinne einen schönen sonntag allen geneigten lesern!

***

UPDATE: die seite zur herderkirche ist online –> hier entlang!
UPDATE:
‘hier entlang gehts nicht mehr’ –

ich habe auf bitte der kirchgemeinde meine seite zurückgenommen und die bilder hier sowie in einem anderen beitrag gelöscht. vielleicht erkläre ich das ganze mal noch ausführlicher aber im augenblick muss das reichen.

***

sonntags

geht man in die kirche.

bitte treten sie ein

 

door by dirk derbaum on 500px.com

 

 

in diese kirche

 

kirche taubenheim by dirk derbaum on 500px.com

 

 

gelegen zwischen pfarrgut und schloss in taubenheim. und wie so oft in letzter zeit verweise ich wieder auf die zugehörige #kirchensafari – seite 😉

in diesem sinne einen schönen sonntag und geniessen sie die frühherbst-sonne!

 

***