Schlagwort ‘krebs’

Artikel

sonntags

(achtung dieser beitrag enthält fotos die sie erschrecken könnten!)

sonntags geht man in die kirche ins krankenhaus zum frühstücken. wenn es sich so einrichten lässt dann frühstückt man(n) schon mal in diesem schicken ambiente

schon um zu sehen das es der frau r4pun2el wieder ein bissel besser geht

die ‘burka’ muss sein weil keine sonne an die narbe darf und der passende sonnenhut erst am dienstag geliefert wird. und die narbe hat es in sich!
wie man sehen kann

—klick-klack aufs bild zeigt die narbe ohne pflaster—

aber wir sind froh das frau dr. zufrieden ist, das es immer weiter aufwärts geht und überhaupt…

***

Artikel

das latschen scheint sich bis hierher zu lohnen. alle schläuche, zugänge elektroden sind ab, frau r4pun2el ist wieder autark unterwegs. das mrt von gestern abend machte zeichnete zufriedenheit auf alle arzt-gesichter. und so konnten wir schon einen kleinen ausflug nach draussen zu einer der bedeutendsten brunnenanlagen dresdens machen – dem neptunbrunnen.
das tut so gut!

auf dem heimweg hab ich gleich noch was neues kennengelernt. nen säggsschen keenig. den anton, den gütigen!

das denkmal ist – wie so viele andere in der stadt – von ernst rietschel.

und jetzt – jetzt lege ich die füsse hoch. mir reicht es für diese woche…

***

Artikel

der tag nach der op…

da ist irgendwie noch ganz schön verkabelung notwendig! das ct heute morgen hat ein blutgerinnsel an der stelle des tumors gezeigt – was nicht sonderlich selten und darum auch nicht so sehr aufregend ist – aber eine weitere nacht in der ITS bedeutet. aber raimi macht das schon

er hat die lage als heilelch voll im griff!

in diesem sinne eine ruhige nacht und ich bitte um verstaändnis das #tbt heute mal ausfällt…

***

Artikel

die erste etappe ist geschafft. die op hat die frau r4pun2el überstanden. soweit ich das als laie beurteilen kann recht gut.

sie konnte sich erinnern wer ich bin, daran das sie mich lieb hat und scherzen ging auch schon wieder. nun gehen wir den rest an!

auf diesem wege vielen dank allen die heute an uns gedacht haben – sei es auf #fb, #twitter, #whatsapp, #threema, mit kerzen, guten wünschen oder gedanken im fernen alaska. danke an meinen chef das er so viel verständnis für den durchgeknallten zombie hatte der heute auf arbeit rumlief. und überhaupt.ein tag wie man sie nicht braucht – aber jetzt geht es aufwärts!

DANKE!

***