• sonntags…

    sonntags geht man in die kirche. auch wenn es schon pfingsten war. und da ich festgestellt habe: es gibt augenscheinlich mehr kirchen als sonntage – selbst in der näheren umgebeung müssen heute wohl zwei herhalten. zum einen die st. marienkirche in treuenbrietzen (nach treuenbrietzen wollte ich schon immer mal 😉 ).   sie ist die älteste eingewölbte stadtpfarrkirche der mark brandenburg und eine dreischiffige pfeilerbasilika mit querschiff. baubeginn war 1220 und der turm wurde ab 1452 errichtet. ein schönes beispiel für die typische backsteinarchitektur in der mark brandenburg. hier zumindest die westseite – der rest ist aus feldsteinen gemauert. mehr zur baugeschichte gibts in der wikipedia zu lesen.   altar…

  • sonntags – die dritte…

    fischsemmeln beim hermann! das dürft ihr euch nicht entgehen lassen 😉 – also führte uns unser sonntagsausflug zum kurort rathen. sonntag und sächsiche schweiz??? das geht? – ja, es ging! es war sogar ganz angenehm. es waren relativ wenige menschen unterwegs – zumindest am vormittag. und wir haben was ganz verrücktes gemacht – wir sind tretboot gefahren. auf dem amselsee! macht ungewöhnliche blickwinkel möglich. 😉 später kam die sonne auch noch richtig raus – ein gelungener ausflug vor die haustüre! ach und die fischsemmeln? die waren köstlich! ***

  • #spurensuche

    #spurensuche – völlig unerwartet und somit auch ungeplant. ich hatte vorher von otto’s eck (ja mit deppenapostroph) noch nie was gehört. vom schloss naundorf dagegen schon. aber dieses nie da vermutet. leider macht das im 16.jh erbaute – danach mehrfach umgestaltete – gebäude einen traurigen eindruck. (es geht die rede das es nun schritt für schritt saniert werden soll.) im gegensatz dazu macht der angrenzende schlosspark bis hin zu otto’s eck einen sehr gepflegten eindruck. dem dort tätigen verein sei dank! mehr dazu zu lesen wird es hier geben. unser eigentliches ansinnen war aber hier in der sonne zu sitzen und die ruhe zu geniessen. das hatauch geklappt 😉 und…

  • #alltagsmenschen

    so heisst die ausstellung die derzeit -wieder einmal- im schlosspark lichtenwalde zu sehen ist. und die wir gestern besucht haben. und wie gestern versprochen – heute noch ein paar bilder.       und eine pause vom alltag mit den #alltagsmenschen!   -klick klack aufs bild für mehr #alltagsmenschen-   wir hatten viel spass mit den figuren, ich finde auch sie passen sich diesmal noch besser in den park ein als beim letzten mal.       und wie gesagt – spass! vor allem frau r4pun2el.     und jetzt komm endlich! wir wollen ostereier suchen 🙂     in diesem sinne!   ***