Hellendorf – das Carlowitz-Kreuz

Dieses Kreuz steht mitten im Wald – zwischen Bad Gottleuba und Hellendorf. Und es ist auch eher ein Gedenk- denn ein Sühnekreuz. Wobei es durchaus an einen Mord erinnert, an einen mutmasslichen Selbstmord. Georg Adolf von Carlowitz hat sich wahrscheinlich an dieser Stelle am 14.04.1901 das leben genommen. Genau verbürgt ist das nicht, man hat ihn nur am 15.4. mit einer Schusswunde im Kopf gefunden. sein Cousin lies dann zur Erinnerung diesen Stein aufstellen.

*sei gegrüsst fromme seele*

Ein wenig versteckt steht es schon im Wald – aber das ist bestimmt auch gut so.

Besonders passend finde ich den Hollerbusch der das Kreuz umrankt – so als Tor zur Anderswelt irgenwie passend.

zurück

Einmal halb drumrum gehen? Bitte:

***