• wie sich die bilder gleichen…

    wie sich die bilder gleichen – oder bei schönem wetter kann jeder. sie erinnern sich – ich bin im november einmal ein stück des ‘heiligen weges’ im tharandter wald gelaufen. dieser ist dort identisch mit dem sächsischen jakobsweg. und ein stück dieser tout habe ich heute nochmals in einer anderen runde begangen. und damit kann man schön vergleichen was so…

  • erkundungen

    sonnabendvormittag – das wetter sieht halbwegs stabil aus. eine guter zeit für erkundungen im erzgebirgsvorland. sprich im müglitztal. ich hatte vor einiger zeit von lustigen felsnamen gelesen – schattenfels, märchenwand und pumuckelaussicht. die wollte ich ansehen für wanderer eher unspektakulär aber bei kletterern oder zum bouldern recht beliebt. ganz hochzusteigen habe ich mir verkniffen. allein und ein sehr glitschiger untergrund…

  • der wütende baum (bart)

    (ich empfehle den beitrag auf weissem untergrund anzusehen – oben bei der sonne umzuschalten.) der wütende baumbart – oder derbaum geht wandern. und es ward anders als gedacht – weil ich unterwegs dann doch anders abgebogen bin. eigentlich wollte ich noch weiter den heiligen weg erkunden und eine runde auf dem hochplateau drehen. dann reizte der grund des höckenbaches doch…

  • 89

    das #alpenbild zum montag heute mal am dienstag und aus einem ganz besonderen anlass! hebbie geburtstag papa – danke für dieses bild im letzten september und natürlich alles andere was du in diesen vielen jahren für mich getan hast!ich wünsche dir alles gute im neuen lebensjahr und uns wieder ein paar schöne stunden in den alpen im herbst!