sonntags

geht man mit dem papa spazieren und in die kirche! nachzuverfolgen hier. durch den berühmten röhrsdorfer grund – unmittelbar vor den toren dresdens gelegen. mehr zu diesem steht hier (uuuups, ich sollte wohl mal den beitrag fertig schreiben…). markantester punkt ist wohl dieser

das sogenannte monument. es steht von allen (ehemaligen) denkmalen und skulpturen am weitesten im abseits und ist daher noch recht gut erhalten. als jahreszahl trägt es die 1802 – also knapp 220 jahre alt. unweit davon bietet sich dann der berühmte blick

(ich bringe wp nicht dazu die 10000 px breite in den beitrag einzufügen habe aber auch keine lust jetzt rumzuopern – sorry)

und es gibt tatsächlich überraschungen – ein zettel an der kirchentür – kirche offen! und die ist es dann sogar! sehr zu meiner freude – eine völlig unerwartete #kirchensafari! (danke papa das du so schön aus dem bild gegangen bist!) mehr auf der zugehörigen seite (bald, irgendwann…)

fein kuchen, erd- und stachelbeeren und äpfel gabs auch zu erwerben – immer gern auf dem bauernmarkt. danke das sogar sonntags offen ist! in diesem sinne einen schönen restsonntag und tschüss…

***

3

(4) Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • danke! es bot sich an – das mit der ausgeblasenen ist nicht optimal, ich war zu langesam. aber noch einen versuch hab ich mir nicht getraut nachdem ich fast mit der kirchenbank umgefallen bin beim ersten 😉 – das iphone macht schon ganz annehmbare bilder!

      Antworten

    • haha, ich brech mir fast den hals, mein vater ist fast zu tode erschrocken. 😀 – nein es war schon ein wenig skuril. ich hatte nur bedenken das irgendein aufpasser den lärm gehört hat – sonst hätte ich noch einen versuch gestartet!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.