Allgemein

übermut

übermut tut selten gut! und ein gottloses leben noch viel weniger! dann kann e schon mal passieren das der ort an dem man dieses leben führt komplett im boden versinkt. mit mann und maus. so geschehen vor rund 1200 jahren – genauer im jahre 1007 – ganz hier in der nähe. mitten im tharandter wald. warnsdorf ( der name sagt es eigentlich). einfach weg. versunken… mutmasslich hier

so kann es gehen! erkundet habe ich das ganze heute – sonne tat not – eine schöne runde bei bei leichtem frost war es (zum glück, sonst wäre es anstrengend geworden! die werktätigen der forstbetriebe sind gerade dabei alle wege im tharandter wald in in matschkuhlen zu verwandeln. was solls, bäume müssen brennen fürs klima…). und es war festzustellen – wasser allerorten, jedes noch so kleine rinnsal gut gefüllt! beispiel? bitte:



bleibt noch die warnsdorfer quelle mit ihrem quellteich zu erwähnen


sie lieferte von 1906 bis 1991 das trinkwasser für teile tharandts und den kurort hartha. heute hat sie wohl keine trinkwasserqualität mehr was mich aber nicht daran hindert meinen nachmittags- #gaffee mit wasser aus ihr zu kochen! in diesem sinne – wenn sie nichts mehr von mir lesen…


***

nachtrag: mehr zu lesen wird es hier geben!


***

3 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.