sonntags

sonntags geht man in die kirche auf den kirchhof. auch wenn es schon am donnerstag war. sie erinnern sich an den besuch bei schwarzes gut?

inzwischen habe ich viel gelesen, mit leuten gesprochen und weiss – der name kommt vom namen und nicht von der farbe! die letzten besitzer hiessen also schwarze – und da kommt der kirchhof ins spiel. auf dem wolfgang-kirchhof in meissen -meisa gibt es das grab der familie schwarze.

den tip habe ich von der küstersfrau in planitz bekommen. sie konnte sich auch erinnern das in ihrer kindheit (sie ist mein alter schätze ich), also vor geraumer zeit, das gut schon unbewohnt war. soweit, so gut. ob mehr heruszufinden sein wird – ich glaube nicht. nicht für mich als hobbymensch.
aber der kirchhof ist durchaus einen besuch wert – er ist recht ‘naturbelassen’ was wie ja gern mögen! und es gibt einige schöne details bis hin zu naiver grabmal-kunst zu entdecken

in diesem sinne – einen schönen sonntag und – bleiben sie gesund!

***

2

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.