sonntags

sonntags geht man in die kirche in den wald. vor allem wenn eine woche lang der einzige weg zum zahnarzt und zurück führte. und ich die ganze restliche zeit dringehockt habe – zwischen schniefen, zahnschmerzen, backe kühlen, auf die nächste möglichkeit die lieblingszahnärzten zu beschen warten und manchmal sogar eine stunde schlafen verbracht habe. also musste ich den ersten morgen an dem ich keine schmerzmittel brauchte mal raus hier…

weit geht nicht, ich merke deutlich das nichts essen ganz schön schlaucht ( -5 kilo in einer woche ist ganz ordentlich). was liegt also näher als nochmal ein paar kreuze zu suchen? und zu finden. gelaufen bin ich nicht so weit (ein stück gibt es hier anzusehen) – aber gefunden hab ich einiges

Naundorf

 

Conradsdorf


Niederschöna

ein klickklack auf die namen unter den bildern führt zu den jeweiligen seiten 😉
mit dem nachbereiten bin ich noch nicht fertig, aber für meine verhältnisse war ich heute schon sehr fleissig. mindestens ein bibliotheksbesuch steht für diese runde nun noch mal an.
in diesem sinne einen schönen sonntag noch und bitte daumen drücken! am dienstag will mich meine zahnärztin wiedersehen…

***

2

(9) Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.